Dalmatiner

Seine ursprüngliche Herkunft der Dalmatiner ist nahezu unbekannt. Man weiß lediglich, dass es schon bei den Ägyptern wie auch im Mittelalter weiße Hunde mit dunklen Punkten gab, was Malereien aus damaliger Zeit zeigten. Dalmatiner – Wissenswertes Der Name Dalmatiner könnte auf die die kroatische Region Dalmatien hinweisen. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass britische … Weiterlesen …

Cairn Terrier

Cairn Terrier – Wissenswertes Cairn Terrier entstanden im schottischen Hochland, wo sie als Schädlingsvertilger und Fuchsjäger genutzt wurden. Die Fuchsjagd war damals kein reines Vergnügen, sondern notwendig, um die Schaflämmer zu schützen. Füchse und Schafe ziehen nämlich zur gleichen Zeit ihre Jungen auf. Auch wenn Schafe als Beutetier eine Nummer zu groß für den Fuchs … Weiterlesen …

Border Collie

Border Collie- Wissenswertes Der Border Collie stammt aus den Borders, der Grenzregion zwischen Schottland und England und wurde seit jeher als Hütehund genutzt. Er begleitete als „shep-dog“ überwiegend Wanderschäfer und legte beim Hüten täglich 100 km oder mehr zurück. Dabei hatte er die Aufgabe, ausbrechende oder zurückbleibende Schafe zurück zur Herde zu führen. Hierfür wurde … Weiterlesen …

Beagle

Bereits in den Zeiten der Römer gab es in Großbritannien Jagdhunde, die dem Beagle ähnlich sahen. Ab dem 16. Jahrhundert war der Beagle Jagdbegleiter der Königshäuser. In Meuten (großen Hundegruppen) gingen sie auf Hasenjagd. Im Gegensatz zum damaligen Southern Hound, dem großen Ebenbild des kleinen Jagdhundes, jagte man mit dem Beagle zu Fuß. Beagle – … Weiterlesen …

Neufundländer

Neufundländer – Wissenswertes Die Vorgänger der Neufundländer kamen aus Europa und wurden von Fischern nach Neufundland gebracht. Dort beschützen sie Schiffe und ihre Ladung, holten Netze ein, zogen Boote und retteten Schiffbrüchige. Sogar Napoleon wurde 1918 bei seiner Flucht von der Insel Elba von einem von ihnen aus dem Wasser gezogen. Englische Fischer brachten zunächst … Weiterlesen …

Leonberger

Leonberger – Wissenswertes Der Leonberger stammt aus der schwäbischen Stadt Leonberg, in der ein Stadtrat namens Heinrich Essig lebte. Dieser war leidenschaftlicher Züchter von Geflügel, Kleintieren und Hunden. Er genoss dafür hohes Ansehen. Eines seiner Ziele in der Hundezucht war die Nachahmung des Leonberger Wappentieres, dem Löwen. Hierzu kreuzte er zunächst Landseer mit Bernhardiner. Später … Weiterlesen …

Jack Russell Terrier

Jack Russel Terrier – Wissenswertes Die Geschichte der Jack Russell Terrier ist lang, doch die Rasse selbst ist noch sehr jung. Pfarrer namens Parson John Jack Russell (geboren 1795) war Gründungsmitglied des Kennel Clubs, außerdem Jäger und Hundezüchter. Neben seinen Fox Terriers für die Show, züchtete er kleine Terrier, weiß bunt, robust und äußerlich wie … Weiterlesen …

Irish Wolfhound

Schon die Römer sollen von riesigen Hunden in Irland erzählt haben. Sie waren Begleite der Könige – sowohl im Alltag als auch auf der Jagd. Sie waren Statussymbol und nicht für Jedermann bestimmt. Schon im 16. Jahrhundert durften nicht exportiert werden. Mit der Zeit wurden sie immer weniger bis sie im 19. Jahrhundert nahezu ausgestorben … Weiterlesen …

Hovawart

Erste Schriften, in denen der „Hovewart“ (= Hofwart/Hofwächter) erwähnt wurde, stammen aus dem Mittelalter. Wie er damals aussah, weiß niemand, doch man vermutet, dass es sich um einen großen, kräftigen und wetterfesten Hund handelte, der den Hirtenhunden ähnelte. Hovawart – Wissenswertes Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Rückzüchtung des Hovewarts, die von Kurt F. König … Weiterlesen …

Golden Retriever

Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts (etwa 1864) kaufte sich der schottische Lord Tweedmouth einen gelben Labrador. Er kreuzte ihn mit dem Tweed Water Spaniel, einer inzwischen ausgestorbenen Rasse und mit Irish Settern. So entstand ein goldener Hund mit langem Fell, dem Urvater der heuteigen Golden Retriever. Golden Retriever – Wissenswertes Seit 1903 ist der … Weiterlesen …