Schwierige Kaninchen vergesellschaften – Teil 2

Kaninchen im Garten

Bei der Vergesellschaftung von Kaninchen kommt es weniger darauf an, ob sie optisch oder charakterlich ähnlich sind. Es muss harmonieren und das kann trotz großer Unterschiede der Fall sein, genauso wie sich gleich und gleich manchmal nicht ausstehen können.

Unterschiedliche Charaktere

Habt ihr Teil 1 gelesen? Nun hatten wir also ein Pärchen (Benjamin und Blümchen), zwei junge Wildkaninchen-Mixe (Sky und Nonni) sowie drei Größere (Knut, Lollie und Brownie). Benjamin ist recht selbstbewusst und lebt schon einige Jahre bei uns. Blümchen ist erst sechs Monate alt und eher ängstlich, aber im gewohnten Terrain sehr dominant und setzt leider gleich die Zähne ein. Sky und Nonni sind sehr agil, mit großem Freiheitsdrang und eher hektisch unterwegs. Knut, Lollie und Brownie sind eher entspannt. Knut sitzt nur rum und ist froh, wenn er in Ruhe essen kann. Lollie ist eher eigenbrötlerisch, aber auch etwas provokant. Brownie ist sehr selbstsicher, aber nett und unbedarft.

Ein wichtiger Überlegungspunkt im Voraus ist, ob die Kaninchen zueinander passen bzw. welche Kombinationen sinnvoll sind und den Kaninchen ein lebenswertes Leben bieten. Benjamin und Blümchen lebten schon länger zusammen, doch nach einer OP bei Benjamin waren sie nicht mehr so innig miteinander und saßen auch gar nicht mehr zusammen. Sobald aber andere Kaninchen dabei sind, scheint Blümchen doch die Sicherheit bei Benjamin zu suchen und sie sind wieder ganz niedlich zusammen.

Auch eine Pärchenhaltung von Nonni und Sky, unseren Wildkaninchen-Mixen, kam für uns nicht in Frage. Die beiden sind so lebhaft und haben eine so großen Freiheitsdrang, dass wir befürchten, dass ihr Lebensinhalt ohne weitere Artgenossen irgendwann darin bestehen könnte, den Weg nach draußen zu suchen.

Haltung in verschiedenen Gruppen

Die drei neuen Knut, Lollie und Brownie bräuchten vielleicht keine weiteren Artgenossen. Da sie aber charakterlich sehr unterschiedlich sind, hätten sie sich wahrscheinlich selbst einander nie ausgesucht. Für sie kann eine Gruppe Vorteile bringen, wenn Artgenossen dabei sind, die möglicherweise besser harmonieren.

Aus diesen Gründen war es schon unser Wunsch, sie alle miteinander zu vergesellschaften. Trotzdem hätte es Plan B mit getrennten Gruppen gegeben. Im nächsten Teil erzähle ich euch, wie ich sie schließlich miteinander bekannt gemacht habe.

AngebotBestseller Nr. 1
Kerbl Freigehege für Kleintiere mit Tür und Netz, Sonnenschutz, Metallgitter... *
  • Perfekt für den Außenbereich: Das Gehege ist für den Außenbereich konzipiert, damit sich Ihre Langohren...
  • Schneller Aufbau: Die 8 Gitterwände lassen sich individuell platzieren und mit den mitgelieferten Erdspießen...
  • Für ausgewachsene und Jungtiere: Das Freilaufgehege ist für junge und erwachsene Haustiere geeignet. Die...
Bestseller Nr. 2
EUGAD Freigehege für Kaninchen, Freilaufgehege Kaninchen, Meerschweinchen Gehege,... *
  • Reichlich Spielplatz: Das Auslaufgehege bietet Ihren Kleintieren einen eigenen Raum, in dem sie sich frei bewegen...
  • DIY-Kleintiergehege: Das modulare Kleintiergehege ist in Höhe, Breite und Länge erweiterbar, sodass Sie ein...
  • Gute Belüftung und Sicht: Der Auslauf ist für Kleintiere wie Meerschweinchen, Chinchillas, Kaninchen,...
Bestseller Nr. 3
DINMO Kaninchen-Laufstall, Meerschweinchenkäfige, Hamsterkäfige, Design mit... *
  • Solide Grundlage: Das Eisennetz des Bodens kann verhindern, dass Tiere kauen, macht das Produkt fest und stabil und...
  • Visualisierung: Das Design der externen transparenten PP-Folie ermöglicht es Ihnen, Ihre kleinen Freunde aus jedem...
  • DIY, erweiterbar: Je nach Bedarf können Sie eine Vielzahl von Formen selbst herstellen, und mehrere Produktsätze...

Letzte Aktualisierung am 31.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart