Tierisch interessante Links – Woche 3/2017

Diese Woche habe ich eine Bienenschutz-App für euch. Außerdem einen Erfahrungsbericht darüber, wie man seinem Hund das Alleinbleiben beibringt und einen lesenswerten Artikel über die immer noch aktuelle Diskussion, ob die Wohnungshaltung von Katzen Tierquälerei ist.

Ist Wohnungshaltung von Katzen Tierquälerei?

Immer wieder kochen im Internet die Meinungen hoch, wenn es um die Katzenhaltung geht. Wohnungskatze oder Freigänger – was ist besser? Dabei geht es vielen in der Diskussion gar nicht mehr um die Katzen selbst, sondern darum, wer der bessere Katzenhalter ist. Schade, denn die meisten sollten inzwischen mitbekommen haben, dass die Welt da draußen nicht rosa-rot ist und auch nicht alle Katzen gleich. Bärbel von Lieblingskatze.net hat dazu eine gesunde Einstellung, auf die sie in diesem Artikel eingeht und die ich trotz eigener Freigängerkatze teile.

Wie lernt ein Hund das Alleinbleiben?

Vor allem Halter junger Hunde werden sich hier wiedererkennen. Die Vierbeiner bellen, jaulen und zerstören manchmal sogar Dinge, wenn sie zurückgelassen werden. Wie Verständnis, ein Kindergitter und das Feierabendbierchen auf dem Bürgersteig helfen können, einem Hund die Verlassensängste zu nehmen, erklärt Patricia in diesem tollen Beitrag.

Bienen schützen mit der App

Wir sind abhängig von diesen kleinen piksenden Insekten. Würden Bienen aussterben, gäbe es immer weniger Pflanzen bis irgendwann kaum mehr welche übrig bleiben und es auch uns nicht mehr geben wird. Doch die Nahrung ist knapp für die fleißigen Bienchen. Ihr würdet gern helfen, wisst aber nicht, was ihr tun könnt? Diese Bienen-App hilft euch dabei.

Schon gelesen?

Tierisch interessante Links – 4/2017

Heute am Welttierschutztag habe ich passend dazu Tierschutzlinks dazu. Neben Bauanleitungen für Igelhäuser, möchte ich …

Tierisch interessante Links – Woche 2/2017

Diese Woche mit einem Ikea-Hack für eure Katzen, Informationen zu einer der häufigsten Todesursachen der …

One comment

  1. Vielen Dank für die Erwähnung meines Artikels 🙂 Die Bienen-App finde ich interessant – und die Vorstellung, dass sie irgendwann aussterben könnten ist gruselig.

    Liebe Grüße
    Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.