Würmer bei Hunden

Würmer bei Hunden sind ein lästiges, aber kaum vermeidbares Übel. Da der Hund an sich ständig Hunger zu haben scheint, sammelt er während des Gassigehens immer und überall alles Mögliche auf. Oft auch totes Getier wie Mäuse, Igel und dergleichen. Auch Kot von anderen Hunden wird gerne als Zwischenmahlzeit auf den Gassigängen verzehrt. All diese Dinge, die Hunde so unkontrolliert zu sich nehmen, können zu Würmern bei Hunden führen. Es ist deshalb ratsam, dem Hund das Aufnehmen und Fressen von Dingen, die er draußen erschnüffelt, abzuerziehen.

Woran Sie erkennen können, dass Ihr Hund Würmer hat, sind Anzeichen wie Durchfall, Blähungen und Abmagerung. Viele Hundebesitzer gehen auf den Vorschlag des Tierarztes ein, den Hund prophylaktisch alle sechs Monate entwurmen zu lassen. Wenn man diesen Vorschlag einmal näher betrachtet, erscheint er jedoch wenig sinnvoll. So entwurmt man einen Hund, ohne zu wissen, ob er tatsächlich Würmer hat – und das mit einer chemischen Keule, die der übrigen Gesundheit des Hundes nicht gerade zuträglich ist.

AngebotBestseller Nr. 1
Animal Supply Wormguard Kapseln mit Wurmkraut, Wurmkur Alternative für Hunde 50... *
  • WURMKUR ALTERNATIVE - Unsere Animal Supply Wormguard Kapseln dienen zur Unterstützung einer normalen Darmfunktion...
  • FREI VON ZUSÄTZEN - Animal Supply Wurmkur Kapseln enthalten keinerlei Zusätze. Eine rein natürliche & schonende...
  • EINFACHE FÜTTERUNG - Besonders nach einer Wurmkur kann eine Supplementierung der Kräutermischung zu einem...
AngebotBestseller Nr. 2
ADEMA NATURAL® WURMIDIN Liquid - Wurmmittel - Wurmkur Tropfen/Flüssig für Tiere -... *
  • 🤎Unser Wurmidin Liquid besteht aus wertvollen Inhaltsstoffen wie Mariendistel und unterstützt Ihr Tier so auf...
  • 🤎Weil wir Tiere lieben: Nur ausgewählte natürliche Inhaltsstoffe, ohne Chemische Zusätze oder unnötige...
  • 🤎Die natürliche Alternative zu herkömmlichen Wurmkuren. Unterstützen Sie ihre Haustiere bestmöglich und...
AngebotBestseller Nr. 3

Wird der Hund nun an Tag X entwurmt und nimmt einen Tag nach der Entwurmung wieder etwas mit Würmern Verseuchtes beim Gassigang auf, so ist er erneut infiziert und die Würmer vermehren sich, bis die nächste Entwurmung sechs Monate später ansteht. So erscheint es nicht wirklich logisch, alle sechs Monate zu entwurmen. Um Würmer bei Hunden festzustellen, braucht der Tierarzt nur eine Kotprobe zu untersuchen, die Aufschluss darüber gibt, ob eine Entwurmung nötig ist oder nicht. Sprechen sie ihren Tierarzt einmal darauf an.

Gegen Wurmbefall bei Hunden ist es auch neben der Erziehung hilfreich, einen Teelöffel Kokosfett pro 10 kg Hund mit in die Nahrung des Hundes zu geben. Kokosöl wird nämlich zur Wurmprophylaxe und zur Unterstützung bei Wurmbefall empfohlen. Diese Kur wendet man eine Woche an, macht eine Woche Pause und wiederholt das Ganze dann wieder für eine Woche. Auch Karotten wirken wurmtreibend und sollten regelmäßig mit ins Futter gegeben werden.

Sollten bei einer Kotprobe Ihres Hundes Würmer gefunden worden sein, gibt es je nach Wurmbefall-Art noch die Möglichkeit, homöopathisch zu entwurmen. Ziehen sie hierfür einen Tierheilpraktiker Ihres Vertrauens zurate.

Foto: ©New Africa / stock adobe

Letzte Aktualisierung am 7.12.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart