Hund frisst Erde – Ursachen und Lösungen

Häufig ist zu sehen, dass Hunde Gras oder Erde fressen. In der Regel stellt dies keinerlei Probleme dar. Schließlich ist das Fressen von Gras und Erde gut für die Verdauung. Sollte es jedoch zu einem übermäßigen Verzehr kommen, kann dies bereits zu gesundheitlichen Problemen oder sogar gesundheitlichen Risiken führen. Als Hundehalter sollte man sich genau informieren, warum der Hund Erde frisst und wann genau dies bedenklich werden kann.

Hund frisst Erde: harmlose Gründe

Es kann viele Gründe haben, wieso der eigene Vierbeiner Erde frisst. Langeweile gehört dabei zu den eher harmlosen Gründen. Es ist nicht unbekannt, dass Vierbeiner viel Beschäftigung brauchen und im Alltag schnell Langeweile bekommen. Daher ist es besonders wichtig darauf zu achten, den Vierbeiner auszulasten und sich um ihn zu kümmern.

Neben Langeweile kann ein Grund auch Stress sein. Frisst der Vierbeiner Erde in Stresssituationen, spricht man von einer sogenannten Übersprungshandlung. Ein Grund kann beispielsweise sein, dass der Hund einen anderen Hund trifft und sich in solchen Situationen unwohl fühlt. Genauso können Gründe auch Verhaltensstörungen beim Vierbeiner sein. Hat sich der Hund das Fressen von Erde in bestimmten Situationen bereits angewöhnt.

Folgende Gründe können ebenfalls als harmlos eingestuft werden:

  • fehlende Mineralstoffe: Hunde fressen oftmals Erde, wenn ihnen Mineralstoffe im Körper fehlen. Mangelerscheinungen können dadurch gut kompensiert werden.
  • Bindung von Giftstoffen: Erde eignet sich ebenso perfekt zur Bindung von verschiedenen Giftstoffen. Diese werden im Anschluss über den Kot ausgeschieden.
  • Anregung der Verdauung: In der Erde sind viele Mikroorganismen enthalten, die beim Hund die Verdauung fördern können. Außerdem wirkt das Fressen von Erde Verstopfungen entgegen und kann sogar Magenschmerzen verhindern.
  • Erde schmeckt einfach gut: Auch wenn dies für den Hundehalter selbst eher komisch klingt: Es gibt einige Hunde, die gerne Erde fressen.
  • Neugieriger Welpe: Besonders Welpen sind sehr neugierig, nehmen alles in den Mund und fressen alles, was ihnen in die Quere kommt. Sie erkunden mit ihrem Mund die gesamte Umwelt und wollen die vielen neuen Eindrücke kennenlernen.
Siehe auch  Ist mein Hund schwanger?

Hund frisst Erde: gesundheitliche Gründe

Neben den harmlosen Gründen, können aber auch gesundheitliche Aspekte hinter dem Fressen von Erde stecken. Gerade, wenn der Hund apathisch ist oder sich schlapp fühlt, sollte man unbedingt die Ursache dahinter herausfinden. Wie bereits erklärt, können auch Stress und Langeweile dahinterstecken. Auch wenn diese Gründe auf den ersten Blick nicht besonders schwerwiegend erscheinen, gehören sie zu den gesundheitlichen Gründen, denen man auf den Grund gehen sollte.

AngebotBestseller Nr. 1
Trixie 32191 Dog Activity Preydummy, ø 6 × 14 cm, braun *
  • Jagd-, Beutespielzeug
  • Hilft den Jagdinstinkt des Hundes in der Erziehung sinnvoll zu nutzen
  • Optimale Stimulation für soziales Lernen
Bestseller Nr. 2
GIZZY® - Das Original - Futterbeutel Hunde - Robuster Premium Futterdummy Hunde -... *
  • 🐶 𝗥𝗢𝗕𝗨𝗦𝗧𝗘𝗥 & 𝗟𝗔𝗡𝗚𝗟𝗘𝗕𝗜𝗚𝗘𝗥 - Dein weich gepolsterter...
  • 🐶 𝗦𝗖𝗛𝗡𝗘𝗟𝗟𝗘 𝗕𝗘𝗟𝗢𝗛𝗡𝗨𝗡𝗚 - Ein griffiger und sehr leichtgängiger...
  • 🐶 𝗙Ü𝗥 𝗝𝗘𝗗𝗘𝗦 𝗙𝗨𝗧𝗧𝗘𝗥 𝗚𝗘𝗘𝗜𝗚𝗡𝗘𝗧 - Ob groß oder...
AngebotBestseller Nr. 3
Rudelkönig Futterbeutel für Hunde - Apportierbeutel für Hundetraining - Robuster... *
  • VON HUNDETRAINERN ENTWORFEN - Fördere spielerisch den Jagdinstinkt durch das Wiederbringen des Hundespielzeugs mit...
  • IDEALE TRANINGSHILFE - Der praktische Klett- und Reißverschluss verhindert ein ungewolltes Öffnen des...
  • FÜR JEDES FUTTER - Durch eine spezielle Innenbeschichtung kann der Leckerliebeutel mit jedem Nass- und...
Bestseller Nr. 4
HUND IST KÖNIG Futterdummy für Hunde - Apportierbeutel für alle Hunderassen -... *
  • ✅ IDEAL FÜR HUNDEERZIEHUNG: Unser robuster Apportierdummy ist perfekt für das Dummy Hundetraining geeignet. Die...
  • ✅ UNIVERSELL EINSETZBAR: Der Futterdummy für das Hundetraining ist durch seine universelle Größe sowohl für...
  • ✅ KOSTENLOSES TRAININGS-EBOOK: Unser exklusives eBook, das im Lieferumfang enthalten ist, bietet wertvolle Tipps...
AngebotBestseller Nr. 5
HUNTER Trainer Snack Dummy, Trainingsdummy, Apportierhilfe, Training und Ausbildung,... *
  • Befüllbarer Dummy für Hundesport, Training und Apportierspiele sowie zur Aufbewahrung von Leckerlis und...
  • Ermöglicht eine direkte Belohnungsgabe direkt nachdem der Hund den Dummy apportiert hat
  • Aus hochwertigem, robustem, leicht gepolstertem Nylon-Material, mit Reißverschluss

Folgende gesundheitliche Gründe können hinter dem Fressen von Erde stecken:

  • deutliche Unterernährung: Gerade bei Tierschutzhunden ist es nicht selten, dass diese unterernährt nach Deutschland kommen. Sie fressen Erde, um die darin enthaltenen Nährstoffe aufnehmen zu können. Außerdem werden sie dadurch satt oder haben sich ein solches Verhalten bereits angewöhnt.
  • Neurosen: Aufgrund von einer schlechten Haltung des Vierbeiners oder sogar einer Zwingerhaltung kann es zu starken Neurosen kommen. Das Fressen von Erde ist dann mit einer Verhaltensstörung zu definieren. Einsamkeit und Frust können der Auslöser dafür sein. Mithilfe eines guten Trainings lässt sich das gut in den Griff bekommen.
  • Probleme mit den Zähnen: Zahnstein und Zahnentzündungen können ebenfalls ein Grund für das Fressen von Erde sein. Hunde nutzen die Erde in dem Fall, um die Zahnschmerzen zu lindern und Entzündungen zu hemmen.
  • Parasitenbefall: Hunde, die unter einem Parasitenbefall leiden, fressen Erde. Sollte man ein solches Verhalten bei seinem Vierbeiner bemerken, ist es sinnvoll, einen Tierarzt aufzusuchen.
Siehe auch  Hund frisst alles – was tun?

Ist es gefährlich, wenn mein Hund Erde frisst?

Frisst der Vierbeiner hin und wieder Erde, ist dies noch lange kein Grund zur Sorge. Sollte er jedoch Erde fressen, die mit Dünger versehen ist, kann dies zu gesundheitlichen Problemen führen. Auch Abwasser, Kot und Urin, welches in das Erdreich geht, kann zu Problemen führen. Wer jedoch bemerkt, dass der Vierbeiner zu viel Erde frisst und ein unnormales Verhalten an den Tag legt, sollte unbedingt mit einem Tierarzt sprechen.

So bringen Sie ihren Hund dazu, keine Erde mehr zu fressen

Das Fressen von Erde abzugewöhnen ist nicht immer leicht. Schließlich kommt es darauf an, aus welchem Grund der Hund Erde frisst. Am einfachsten ist es, bei jeder Gassirunde auf ausreichend Beschäftigung zu achten. Somit kann der Vierbeiner aus Langeweile keine Erde fressen. Außerdem sollte man seinen Vierbeiner immer genau beobachten, um eventuelle Verhaltensprobleme oder gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen.

Fazit: Hin und wieder Erde Fressen stellt keine Probleme dar

Es gibt viele Gründe, warum Hunde Erde fressen. Nicht immer steckt ein ernstzunehmender oder gesundheitlicher Grund dahinter. Vierbeiner, die hin und wieder ein wenig Erde fressen, stellen kein Problem dar. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die Erde nicht mit Dünger oder anderen Schadstoffen versehen ist. Bedenklich wird es, wenn der Hund regelmäßig viel Erde frisst, sich sein Verhalten dabei ändert oder man bemerkt, dass eventuell eine Erkrankung dahinter stecken kann. Sollte dies der Fall sein, muss umgehend ein Tierarzt zur Rate gezogen werden. Dieser kann dabei helfen, herauszufinden, was dem Hund fehlt.

Siehe auch  Galgo Español – der leistungsstarke Jäger

Bild: © Елена Григорович / stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Hajo Simons
Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater. Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

BerufungTier.de -Tierblog
Logo