Darf ich mein Meerschweinchen baden?

Darf ich mein Meerschweinchen baden?

Neben der artgerechten und liebevollen Haltung ist die richtige Pflege der Meerschweinchen sehr wichtig. Die Pflege des Fells, die regelmäßige Kontrolle und Pflege der Krallen, die Kontrolle der Zähne und die Fußpflege spielen bei der Haltung der Nagetiere eine wichtige Rolle. Damit das eigene Meerschweinchen gepflegt und gesund bleibt, ist es wichtig, das Tier nicht regelmäßig zu baden.

Wann man sein Meerschweinchen baden darf und auch sollte und was bei der Pflege der Tiere besonders wichtig ist, haben wir in diesem Artikel genauer zusammengefasst.

Darf ich mein Meerschweinchen baden?

Meerschweinchen müssen nicht regelmäßig gebadet werden, sollen sie auch nicht. Doch wann sollte man das Meerschweinchen baden? Eine berechtigte Frage, die wir gerne beantworten möchten.

In der Regel müssen Meerschweinchen nicht gebadet werden, da die Nager sich sehr gut selbst um die eigene Körperpflege kümmern. Die kleinen Nager bilden nämlich ein Sekret in ihren Augen, welches sie mit ihren Vorderpfoten im gesamten Fell verteilen. Dies reicht als Pflege bereits aus, sodass ein Bad nicht mehr notwendig ist. Man darf nicht vergessen, dass Baden für das Meerschweinchen mit sehr viel Stress verbunden ist. Einige Tiere haben sogar regelrecht Panik. Im Wasser. Doch das ist nicht der einzige Grund, wieso man Meerschweinchen nicht unbedingt baden sollte.

Hinzu kommt, dass die Haut von Meerschweinchen empfindlich auf Wasser reagiert. Sie trocknet deutlich schneller aus und wird dadurch besonders anfällig für Parasiten. Es dauert nach dem Baden eine ganze Weile, bis die Tiere ihre natürliche Fettschicht der Haut wieder gebildet haben. Meerschweinchen baden sollte nur dann geschehen, wenn es auch medizinisch notwendig ist und nicht, weil es sich die Halter aus optischen oder hygienischen Gründen wünschen.

Ausnahmen für ein Bad

In einigen Ausnahmefällen kann ein Bad für das Meerschweinchen sinnvoll sein. Natürlich sollte man das Tier am Hintern säubern, wenn es beispielsweise eine Magen-Darm-Erkrankung und damit verbundenen Durchfall hat. Auch bei einem schweren Parasitenbefall oder einer starken Verschmutzung ist eine Reinigung notwendig. Das bedeutet jedoch nicht, dass man das Meerschweinchen komplett baden muss. Es reicht aus, die schmutzigen Stellen mit einem feuchten Lappen und lauwarmen Wasser zu reinigen. Ein Vollbad kann man seinem Haustier dadurch ersparen. Dieses sollte nur gemacht werden, wenn es vom Tierarzt aus gesundheitlichen und medizinischen Gründen angeraten wird.

Bestseller Nr. 1
Trixie 6256 Ecktoilette mit Dach, 14 × 8 × 11/11 cm *
  • einfaches sauberhalten des käfigs.
  • hergestellt aus kunststoff.
  • hygienisch und leicht zu reinigen.
Bestseller Nr. 2
Hamster & Mäuse Sandbad Modern Art mit Easy Entry - das Elegante Sandbad auch wenn... *
  • Großzügige Abmessungen 25 x 20 x 8 cm für uneingeschränktes Badevergnügen ✔
  • Hamsterwelten Easy Entry: abgeflachte Front - zum einfachen Einstieg - auch wenn Ihr Liebling älter wird ✔
  • aus natürlichem Birkenholz mit lösemittelfreiem Leim - hier darf der Hamster auch mal knabbern ✔
Bestseller Nr. 3
Natürliche Kokosnusshaus für Hamster, Natural Kleintiere Brücke Hamster Spielzeug... *
  • 🌴【Natürliches Material】Kleintier Kokosnussschalenhaus aus natürlicher Kokosnussschale, 100% sicher und...
  • 🌴【Ideales Nest für Kleintiere】Das schöne Kokosnusshaus ist prima für Vögel Hamster zum Spielen und...
  • 🌴【Hohe Qualität】Das Kokosnusshaus besteht aus natürlichen Materialien, rostet oder schimmelt nicht, ist...
Bestseller Nr. 4
Sandbad Set für Hamster 4-teiliges Set,Hamster Sand Badezimmer,Hamster Sand Bad... *
  • Super hohe Qualität: Unser vierteiliges Hamster-Sandbade-Set besteht aus den besten Materialien, mit glatter...
  • Einzigartiges Design: Der Kopf der Katze hat eine transparente Form und das vollständig transparente Design ist...
  • Leicht zu reinigen: Leicht zu demontieren und zu waschen, Ober- und Unterseite werden demontiert und entladen, der...
Bestseller Nr. 5
Anibest Kleintierspan 60 L *
  • Das Kleintierstreu ergibt ein ideales Einstreuvolumen und ist einfach zu dosieren.
  • Die klassische Einstreu überzeugt mit einer hohen Feuchtigkeitsaufnahme und Geruchsbindung
  • Das naturbelassene Produkt ist ein feiner Hobelspan aus unbehandeltem Weichholz.

Meerschweinchen richtig baden

Sollte es trotz alledem notwendig sein das Meerschweinchen zu baden ist die richtige Vorgehensweise wichtig. Schließlich soll das Vorgehen für das Meerschweinchen selbst angenehm sein.

Es ist wichtig, dass nicht nur das Wasser lauwarm ist, sondern auch die Raumtemperatur stimmt. Eine warme Raumtemperatur kann hilfreich sein, damit sich das Meerschweinchen während des Badens nicht unwohl fühlt. Am besten badet man sein Meerschweinchen erst in einer Wanne mit lauwarmen Wasser und Seife und wäscht es danach in einer zweiten Wanne mit klarem Wasser ab. Danach kann der Nager in ein Handtuch gewickelt und getrocknet werden.

Damit das Meerschweinchen keinem unnötigen Stress ausgesetzt wird, sollte man niemals Wasser über den Kopf laufen lassen. Außerdem ist ein vorsichtiges und angenehmes abtrocknen nach dem Baden sehr wichtig. Dafür eignet sich am besten ein weiches Handtuch.

Fellpflege nach dem Bad

Es ist wichtig, das Meerschweinchen nach dem Baden in trockene und weiche Handtücher zu legen. Man kann versuchen, den Nager vorsichtig trocken zu rubbeln. Im Sommer macht es den Tieren nur selten etwas aus, wenn sie nass sind. Schließlich können sie sich in einer warmen Umgebung trocknen. Im Winter, wenn die Außentemperaturen bereits kalt sind, sollte das Meerschweinchen in jedem Fall an einem trockenen und warmen Ort trocknen. Sollte den Tieren trotzdem kalt sein, kann es hilfreich sein, eine Wärmflasche mit warmen Wasser zu befüllen, ein Handtuch daraufzulegen und das Meerschweinchen drauf zu setzen.

Wichtig: Niemals das Meerschweinchen mit einem heißen Föhn trocknen. Alleine das laute Geräusch und vor allem die heiße Luft, die aus dem Föhn kommt, macht den Nagern Angst und kann zu weiterem Stress führen. Erst wenn das Meerschweinchen trocken ist, kann es wieder zurück in sein Gehege oder seinen Käfig gesetzt werden. Doch auch dort sollte man weiterhin darauf achten, dass es im Käfig nicht zieht und dass es dort warm genug ist.

Fazit: Meerschweinchen baden nur im Notfall notwendig

Sein Meerschweinchen zu baden ist nicht notwendig. Nur im Notfall, wenn von einem Tierarzt angeordnet, ist es sinnvoll, die Nager zu baden. Sollte der Nager trotz alledem starke Verschmutzungen, aufgrund von Durchfallerkrankungen oder ähnlichem haben, reicht es aus, einen weichen Lappen und lauwarmes Wasser für die Reinigung zu verwenden. Meerschweinchen haben es nicht gerne, wenn Wasser über ihren Kopf fließt oder sie generell nass werden. Dies sorgt nicht nur für Stress, sondern auch dafür, dass sich die natürliche Fettschicht erst einige Tage oder Wochen später zurückbilden kann. In dieser Zeit sind die Nagetiere deutlich anfälliger für Parasiten und andere Hauterkrankungen. Daher ist es wichtig, sein Meerschweinchen nur dann zu baden, wenn es gesundheitliche oder medizinische Gründe gibt.

Bild von Yvona Fišová auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 16.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart