Dürfen Meerschweinchen Wassermelone essen?

Dürfen Meerschweinchen Wassermelone essen?

Gerne essen wir Menschen im Sommer ein Stück der köstlichen Wassermelone. Sie ist eine herrliche Erfrischung an heissen Tagen, einfach zuzubereiten und voller wertvoller Vitamine. Doch wie sieht es mit unseren vierbeinigen Freunden den Meerschweinchen aus?

Dürfen Meerschweinchen Wassermelone essen?

Dürfen Meerschweinchen auch ohne Bedenken von der köstlichen Frucht Naschen? Ja, Meerschweinchen dürfen Wassermelone essen, allerdings gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten. Wassermelonen liefern dem Körper der Nager wichtige Vitamine, Nährstoffe und vor allem Wasser.

Gerade im Sommer ist die Zufuhr von genügend Flüssigkeit sehr wichtig, weswegen Sie Ihren Lieblingen auch gerne einmal mit Wassermelone verwöhnen können. Allerdings sollte beachtet werden, dass Wassermelone nur als Ergänzung zur herkömmlichen Nahrung angeboten werden sollte.

Welche Bestandteile darf ein Meerschweinchen essen?

Sie können an Ihre Meerschweinchen gerne sowohl Fruchtfleisch als auch Schale verfüttern. Die Schale enthält viele Ballaststoffe, die sich in großen Mengen negativ auf die Verdauung der Meerschweinchen auswirken kann.

Verfüttern Sie deswegen nur eine kleine Menge. Entscheiden Sie sich dafür, auch die Schale zu verfüttern, sollten Sie allerdings auf Wassermelonen in Bio-Qualität zurückgreifen.

Die Schale von behandelten Wassermelonen enthält oft schädliche Pestizide, die sich negativ auf die Gesundheit Ihres Meerschweinchens auswirken können. Außerdem sollten Sie die Wassermelone vor dem Verfüttern waschen.

Wie oft darf mein Meerschweinchen Wassermelone essen?

Hier gilt zu beachten, dass Wassermelonen ausschließlich als Beikost zur herkömmlichen Kost angeboten werden sollte. Hat Ihr Meerschweinchen noch nie Wassermelone gegessen, kann es hilfreich sein, das Tier zu Beginn erstmals daran zu gewöhnen.

Bieten Sie pro Meerschweinchen ein kleines Stück Wassermelone an und beobachten Sie das Verhalten der Tiere. Scheinen die Tiere die Kost anzunehmen, können Sie ab nun in regelmäßigen Abständen ab und zu ein Stück Wassermelone verfüttern.

Empfehlenswert ist es, ein bis zwei Mal in der Woche ein kleines Stück Wassermelone anzubieten. Diese Menge sollte nicht überschritten werden.

AngebotBestseller Nr. 1
Vitakraft Nagersnack Meerschweinchen Kräcker Trio Citrus,Gemüse,Honig, 1x 3St *
  • Purer Geschmack und langer Knabberspaß: Knabberstangen in 3 verschiedenen Sorten - Zur artgerechten Beschäftigung...
  • Nahrhaft und leicht bekömmlich: Körnermischung mit Vitaminen, Zuckerfreie Rezeptur, 3-fach gebacken,...
  • Zusammensetzung: Honig & Dinkel: Getreide, Pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Saaten, Honi Gemüse & Rote...
Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
Vitakraft Nagersnack Grün-Rollis, 1x 500g *
  • Kraftvolle Wiesenkost: Futterringe als Ergänzung zum Hauptfutter oder gesunder Snack zwischendurch - Für alle...
  • Nahrhaft und leicht bekömmlich: Zuckerfreie Rezeptur, Hoher Balaststoffanteil, Rein pflanzliche Zutaten mit...
  • Zusammensetzung: Pflanzliche Nebenerzeugnisse (Luzerne, Timothy Heu), Getreide, Gemüse

Eventuelle Beschwerden durch Wassermelone

Es ist besonders wichtig, sich an die vorgegeben Dosierungen zu halten, weil der übermäßige Konsum von Wassermelone auch schädliche Auswirkungen auf Ihre Lieblinge haben kann. Wassermelonen, und besonders deren Schale, enthalten viele Ballaststoffe, die bei den Nagern Durchfall verursachen können. Außerdem enthält die Wassermelone einen hohen Zuckergehalt, der durch starken Konsum bei Nagern Diabetes verursachen kann.

Meerschweinchen sind es nicht gewohnt, solch eine hohe Menge an Zucker zu sich zu nehmen, weshalb auch hier Vorsicht geboten ist. Diese Bestandteile mögen bei uns Menschen eventuell keine Nebenwirkungen verursachen, aber bei Meerschweinchen schon. Deswegen ist es umso wichtiger, die Wassermelone gut zu dosieren.

Wassermelonen für Meerschweinchen zubereiten – so gehts.

Um Ihren Nagern an heissen Tagen eine besondere Freude zu machen, schneiden Sie die Wassermelone in kleine Stücke und geben jedem Ihrer Meerschweinchen ein kleines Stück. Sie können die Melone auf einen kleinen Teller legen oder direkt mit der Hand anbieten.

Um Ihre Meerschweinchen bestmöglich zu unterhalten, können Sie die Wassermelone auch frei nach dem Motto, „sein Fressen muss man sich erst verdienen“, verstecken oder etwas weiter oben im Gehege platzieren, damit sich das Meerschweinchen zuvor körperlich betätigen muss.

So werden die Tiere unterhalten, fit gehalten und haben Spaß am Fressen. Außerdem können Sie Wassermelone auch als kleine Belohnung verfüttern.

Fazit

Wassermelonen enthalten viele wertvolle Vitamine, die sich auch auf Ihr Meerschweinchen positiv auswirken können. Außerdem sind sie besonders für heiße Tage geeignet, weil sie eine hervorragende Quelle von Feuchtigkeit darstellen.

Viele Meerschweinchen lieben den Geschmack von Wassermelone und betrachten diese als besonderes Leckerli. Damit diese Kost auch etwas Besonderes bleibt, und ihr Meerschweinchen bei bester Gesundheit bleibt, sollten Sie die Fütterung eingrenzen. Wassermelone sollte niemals das gewöhnliche Fressen der Tiere ersetzen, außerdem ist sie auch kein Ersatz für Wasser.

Wie bei so vielen Dingen im Leben gilt auch hier das Motto: Nach Maß und Ziel!

Möchten Sie nun auch noch wissen, wie Sie Ihrem Liebling ein tolles Gehege selber bauen können? Dann bitte hier entlang!

Bild von Виктор Бывшев auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 23.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart