Braunvieh – Rassebeschreibung

Das Braunvieh ist ein Nutztier, das insbesondere in der Alpenregion zuhause ist.

Das Braunvieh ist eine vom Aussterben bedrohte Rinderrasse, die seit den 1990er Jahren als eigenständige Art anerkannt wird. Grundsätzlich wird das Rind für die Milcherwirtschaftung genauso wie zur Fleischgewinnung genutzt. Die Bedeutung vom Braunvieh in der Landwirtschaft ist groß, da man damit hohe Erträge erzielen kann. Durch die Robustheit werden die Tiere besonders in der … Weiterlesen …

Der Esel – einer der ältesten Begleiter der Menschen

Seinen Ursprung hat der Esel in Afrika.

Esel wurden schon sehr früh in der Geschichte als Haustiere domestiziert. Ihren Ursprung haben die gutmütigen Tiere in den Tiefen Afrikas – was auch der Grund dafür sein dürfte, dass sie so genügsam sind, was die Nahrung angeht und dass sie mit Hitze und Anstrengung keine großen Probleme haben. Wir von berufungtier.de haben hier einmal … Weiterlesen …

Edelkatzen – treue Begleiter mit Charakter

Zwei völlig entspannte Perserkatzen.

Viele Menschen stellen gern die Frage, ob jemand eine Hunde- oder ein Katzenmensch sei. Die Unterscheidung fällt absoluten Liebhabern einer dieser beiden Tiersorten vergleichsweise leicht. Viele andere besitzen sowohl eine Katze als auch einen Hund. Für sie gibt es diese Auswahl, ob man ein Katzen- oder ein Hundemensch ist, gar nicht. Dass Katzen sich als … Weiterlesen …

Waldrapp – Vogel der Herzen

Der Waldrapp wird auch als Vogel der Herzen bezeichnet.

Wie viele andere Tierarten auch ist der Waldrapp in der Geschichte nur knapp dem Aussterben entkommen. Einst in weiten Teilen Europas zu Hause wurde der Waldrapp in seinen Stammgebieten in Deutschland, Spanien, Frankreich, der Schweiz, Österreich und auf dem westlichen Balkan so intensiv bejagd, dass es sie seit dem 17. Jahrhundert in Mitteleuropa nicht mehr … Weiterlesen …