Berufe mit Tieren – Davon träumen viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Trotz Youtubern und Influencern: Laut einer Umfrage bei Schulkindern stehen Berufe mit Tieren immer noch sehr hoch im Kurs. Und davon gibt es einige.

Unser Ratgeber portraitiert die wichtigsten Berufe mit Tieren – sowohl solche, für die es eine anerkannte Ausbildung gibt, als auch solche, die ein entsprechendes Studium voraussetzen.

Ausbildungsberufe mit Tieren – welche gibt es?

Es gibt eine ganze Reihe von Ausbildungsberufen, die mit Tieren in Verbindung stehen. Und für Menschen, die einen Berufswechsel in den Tierbereich anstreben: In diesen Berufszweigen werden auch Umschulungen angeboten!

Tierpfleger

Ein Tierpfleger kümmert sich um den täglichen Bedarf und die Gesundheit von Tieren in Zoos, Tierheimen, Tierparks oder bei privaten Besitzern. Dies beinhaltet die Versorgung mit Futter und Wasser, das Reinigen von Gehegen, das Überwachen des Wohlbefindens sowie gegebenenfalls medizinische Behandlungen unter Anleitung eines Tierarztes. Als Tierpfleger sollten Sie eine Leidenschaft für Tiere haben und bereit sein, hart zu arbeiten, um sicherzustellen, dass die Tiere in ihrer Obhut gesund und glücklich sind.

Tierwirt

Der Tierwirt ist Experte für die landwirtschaftliche Haltung von Tieren –  z. B. Rinder, Schweine, Schafe oder Geflügel. Der Beruf beinhaltet die Fütterung und Pflege der Tiere, Überwachung ihrer Gesundheit und gegebenenfalls medizinische Behandlungen sowie die Organisation von Stall- und Freilaufgebieten.

Ein Tierwirt sollte ein Verständnis für die Bedürfnisse der Tiere haben, körperlich fit sein und stets ein Interesse daran haben, dass die Tiere gesund und produktiv bleiben. Darüber hinaus müssen sich Tierwirte auch um die betriebswirtschaftlichen Aspekte ihrer Arbeit kümmern, um eine erfolgreiche Landwirtschaft sicherzustellen.

Landwirt

Ein Landwirt ist für den Anbau und die Verwaltung von landwirtschaftlichen Flächen und Nutztieren zuständig. Dies beinhaltet die Auswahl von Pflanzen und Tieren, die Planung und Durchführung von Anbau- und Ernteprozessen, die Überwachung der Gesundheit und Pflege von Tieren sowie die Verwaltung von Finanzen und Ressourcen.

Als Landwirt sollten Sie ein Verständnis für die Natur und die Bedürfnisse von Pflanzen und Tieren haben sowie körperlich fit sein. Darüber hinaus müssen Landwirte auch die betriebswirtschaftlichen Aspekte ihrer Arbeit verstehen, um einen erfolgreichen Betrieb führen bzw. daran mitwirken zu können.

Pferdewirt

Der Pferdewirt kümmert sich um die Pflege und Versorgung von Pferden in Zuchtbetriebe, auf Reiterhöfen und in der Landwirtschaft. Dies beinhaltet die Fütterung, Reinigung von Stall und Gehege, Überwachung des Wohlbefindens, Training und gegebenenfalls medizinische Behandlungen. Ein Pferdewirt sollte eine Leidenschaft für Pferde haben, ein Verständnis für ihre Bedürfnisse und Verhaltensweisen besitzen sowie körperlich fit sein, um die Anforderungen des Jobs erfüllen zu können.

Darüber hinaus müssen Pferdewirte auch die Kenntnisse über die Pflege und Haltung von Pferden besitzen, um deren Gesundheit und Wohlbefinden zu gewährleisten.

Tiermedizinische Fachangestellte

Eine Tiermedizinische Fachangestellte (TMFA) ist eine medizinische Unterstützungskraft, die in Tierarztpraxen tätig ist. Die Hauptaufgaben umfassen die Assistenz bei Untersuchungen und Behandlungen, die Durchführung von Labortests und Röntgenuntersuchungen, die Pflege und Überwachung der behandelten Tiere sowie die Organisation und Verwaltung der Praxisabläufe.

Eine TMFA sollte ein Interesse an Tieren und eine Leidenschaft für die Tiermedizin haben sowie Verständnis für medizinische Prozesse mitbringen. Darüber hinaus müssen TMFAs auch gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten besitzen, um eine effektive Zusammenarbeit mit Tierärzten und Kunden zu ermöglichen.

Tierheilpraktiker

Der Tierheilpraktiker ist ein Alternativmediziner, welcher sich auf die Behandlung von Tieren spezialisiert hat. Er nutzt natürliche Methoden wie Akupunktur, Homöopathie, Ernährungsberatung und Kräutermedizin, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Tieren zu verbessern.

Ein Tierheilpraktiker sollte ein Verständnis für die Bedürfnisse und Verhaltensweisen von Tieren besitzen, eine Leidenschaft für alternative Heilmethoden haben und über eine ausreichende Ausbildung in der Tiermedizin und den alternativen Heilmethoden verfügen.

Darüber hinaus müssen Tierheilpraktiker auch gute Kommunikations- und Beobachtungsfähigkeiten besitzen, um die Bedürfnisse ihrer Patienten und ihre Reaktionen auf Behandlungen genau beurteilen zu können.

Kaufmann im Einzelhandel (z. B. Zoofachgeschäft)

Der Kaufmann im Einzelhandel ist für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen in einem Einzelhandelsgeschäft verantwortlich – im Tierbereich sind dies meist Zoofachgeschäfte und Geschäfte für Tierbedarf. Die Hauptaufgaben umfassen die Bedienung von Kunden, das Auszeichnen und Anordnen von Waren, das Verwalten von Bestellungen und Lieferungen sowie die Überwachung von Finanzen und Buchhaltung.

Ein Kaufmann im Einzelhandel sollte gute Kommunikations- und Kundenservicefähigkeiten besitzen, ein Verständnis für Verkaufsstrategien und -taktiken haben und die Fähigkeit besitzen, sich schnell an neue Produkte und Technologien anzupassen. Zudem müssen Kaufleute im Einzelhandel gut organisiert sein, um die Anforderungen des Jobs und die Erwartungen ihrer Kunden erfüllen zu können.

Studiengänge mit Tieren

Für die folgenden Berufe ist ein abgeschlossenes Studium im jeweiligen Fach Voraussetzung.

Biologie

Biologie ist ein naturwissenschaftlicher Studiengang, der sich mit dem Leben und seinen vielfältigen Formen beschäftigt. Die Studierenden lernen viel über die Zellstruktur und Funktion, Evolution, Ökologie, Genetik und Physiologie von Organismen und Ökosystemen.

Im Laufe des Studiums erwerben sie umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen und entwickeln Fähigkeiten wie kritische Analyse, Problemlösung und experimentelle Diagnostik. Absolventen eines Biologiestudiengangs können in einer Vielzahl von Bereichen arbeiten – z. B. Forschung, Umweltmanagement, Biotechnologie, Tiermedizin, Landwirtschaft und Bildung. Ein Biologiestudium erfordert ein starkes Interesse an Naturwissenschaften und eine Leidenschaft für die Entdeckung und Erforschung des Lebens.

Zoologie

Zoologie ist ein Teilgebiet der Biologie, das sich mit dem Studium von Tieren und ihren Verhaltensweisen, der Anatomie, Physiologie und Evolution beschäftigt. Die Studierenden lernen alles über die biologischen Grundlagen und Ökologie von Tieren sowie ihrer Rolle in den Ökosystemen.

Im Laufe des Studiums werden auch praktische Fähigkeiten wie Feldforschung, Datenerfassung und Analyse vermittelt. Absolventen eines Zoologiestudiengangs können in Bereichen wie Forschung, Umweltmanagement, Artenschutz, Tiermedizin und Bildung arbeiten. Ein Zoologiestudium erfordert eine große Begeisterung für Naturwissenschaften und ein tiefes Interesse an Tieren sowie eine Neugier auf ihre Verhaltensweisen und ihre biologischen Funktionen.

Tiermedizin

Tiermedizin ist ein medizinisches Studium, das sich auf die Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten bei Tieren spezialisiert. Die Studierenden erfahren alles Notwendige über Anatomie, Physiologie, Pathologie und Pharmakologie von Tieren sowie über die Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen.

Im Laufe des Studiums erwerben sie auch praktische Fähigkeiten, z. B. chirurgische Techniken, Röntgendiagnostik und medizinische Behandlungen. Absolventen eines Tiermedizinstudiengangs können als Tierärzte in Tierkliniken, landwirtschaftlichen Betrieben oder in der Forschung arbeiten. Ein Tiermedizinstudium erfordert ein starkes Interesse an Naturwissenschaften sowie für die Pflege von Tieren und eine hohe Motivation, um die Anforderungen des Studiums und des späteren Berufs zu erfüllen.

Fazit

Wie man sieht, ist die Auswahl verschiedener Tierberufe enorm vielfältig. So kann jeder mit seinen persönlichen Voraussetzungen in dieses Berufsfeld einsteigen, egal ob in Form einer Umschulung, Ausbildung oder eines Studiums, und findet so ganz sicher seinen Traumberuf!

Foto: ©Tim Aßmann /stock adobe

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart