Darf mein Meerschweinchen Löwenzahn essen?

Darf mein Meerschweinchen Löwenzahn essen?

Meerschweinchenhalter sollten immer auf die Gesundheit ihrer Nager achten. Nicht nur eine artgerechte Haltung und liebevolle Pflege sind damit gemeint, sondern auch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Viele Halter haben ihre Tiere lediglich mit Kraftfutter und frischem Heu gefüttert. Zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung der Tiere gehört jedoch deutlich mehr. Frische Kräuter, Pflanzen, Gemüse und Obst sollten auf dem Speiseplan eines Meerschweinchens stehen.

Darf ich meinen Meerschweinchen Löwenzahn geben?

Ja, Meerschweinchen dürfen Löwenzahn fressen. Die Pflanze ist nicht einmal unbekannt. Bis heute heißt es, dass Löwenzahn eine Heilpflanze ist, die sehr viele wichtige Vitamine enthält. Zu diesen Vitaminen zählt das Vitamin B und das Vitamin C. Beide Vitamine wirken sich positive auf die Gesundheit aus und das nicht nur bei Meerschweinchen, sondern auch beim Menschen.

Löwenzahn ist sogar eine echte Delikatesse für Meerschweinchen. Es regt den Appetit der Nager an und wirkt harntreibend. Allerdings gibt es einige Dinge beim Pflücken des Löwenzahns zu beachten. Es ist wichtig den Löwenzahn frisch zu pflücken, und zwar an den Orten, wo kein Dünger oder gespritzte Pflanzen stehen.

Dürfen Meerschweinchen neben Löwenzahn noch weitere Heilkräuter oder frische Kräuter fressen? Nicht nur Löwenzahn ist für die Nager gesund. Es gibt noch einige weitere Heilkräuter, die Meerschweinchen fressen dürfen und die sich positiv auf deren Gesundheit auswirken. Alles auf ihre eigene Art. Petersilie, Dill und Schafgabe gehören beispielsweise zu den frischen Kräutern, die sich positiv auf die Gesundheit der Meerschweinchen auswirken. Auch echte Kamille und Pfefferminz können ab und an gefüttert werden. Jedes der Heilkräuter hat eine eigene Wirkung und enthält viele wichtige Vitamine und Mineralien. Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist nicht nur das Löwenzahn für Meerschweinchen von Vorteil, sondern auch einige weitere Pflanzen, die man in der freien Natur finden kann.

Wo finde ich Löwenzahn?

Löwenzahn wächst auf vielen Wiesen, am Wegesrand oder sogar im eigenen Garten. Wer seinen Meerschweinchen diese Köstlichkeit anbieten möchte, kann sie völlig kostenlos und einfach selbst pflücken. Doch Vorsicht: Liegt ein Hundehaufen in der Nähe? Dann sollte man das Löwenzahn in einem Abstand von drei Metern pflücken. Der Hundekot kann Krankheiten übertragen, die sich auf die angrenzenden Pflanzen ausbreiten.

Die gelbe Blüte und die zackigen Blätter weisen auf Löwenzahn hin. Dadurch ist es relativ schnell zu erkennen. Meerschweinchen fressen nicht nur die Blätter der Pflanzen besonders gerne, sondern auch die Blüte. Zwischen den Monaten April und September lässt sich frischer Löwenzahn ernten.

Nicht jeder hat eine große Wiese vor der Haustür oder einen eigenen Garten. Damit die Nager trotz alledem in den Genuss des vitaminreichen Löwenzahns kommen können, besteht die Möglichkeit, diesen in einem türkischen Supermarkt zu kaufen. Außerdem lässt sich Löwenzahn sehr gut auf dem eigenen Balkon oder auf der Fensterbank anpflanzen. Benötigt werden dazu lediglich Löwenzahn-Samen, die man bequem aussäen kann.

Bestseller Nr. 1
7 Tage Kräuter Menü Vorteilspack besteht aus 850g *
  • Nagerfutter
  • Meerschweinchenfutter
  • Tima
Bestseller Nr. 2
petifool Kräutergarten 400g - Ergänzungsfutter für Nager - natürliches... *
  • ✔️ 100% NATÜRLICH: Der petifool Kräutergarten besteht aus sorgfältig ausgewählten Zutaten wie...
  • ✔️ FÜR EINE STARKES IMMUNSYSTEM: Durch die vitaminreichen Kräuter können die Nager ein starkes Immunsystem...
  • ✔️ KEINE KÜNSTLICHEN ZUSATZSTOFFE: Die petifool Kräutergarten ist frei von künstlichen Farb-,...
AngebotBestseller Nr. 3
petifool Blütenzauber 360g - Ergänzungsfutter für Nager - natürliches Nagerfutter... *
  • ✔️ 100% NATÜRLICH: Der petifool Blütenzauber besteht aus sorgfältig ausgewählten Zutaten wie...
  • ✔️ WETVOLLER ENERGIELIEFERANT: Die natürlichen Inhaltstoffe wie Petersilienstiele und Himbeerblätter sind...
  • ✔️ KEINE KÜNSTLICHEN ZUSATZSTOFFE: Der petifool Blütenzauber ist frei von künstlichen Farb-, Konservierungs-...
Bestseller Nr. 4
Mr. Crumble Dried Pet Food Sonnentraum, getrocknete Blüten-Kräuter-Mischung... *
  • optimal abgestimmtes Ergänzungsfutter aus besten, natürlichen Zutaten mit wertvollen Inhaltsstoffen
  • gesund und kommt gut an - enthält getrocknete Blüten, Kräuter und Heilpflanzen, fördert eine regulierte...
  • Ergänzungsfutter ideal zum Hauptfutter - sieht verlockend aus und duftet verführerisch, ohne Zusatzstoffe
Bestseller Nr. 5
Mr. Crumble Dried Pet Food XXL Struktur-Futter-Set getreidefrei für Kaninchen,... *
  • gesundes Ergänzungs-Futter ohne Getreide aus getrockneten Kräutern und Blüten für pflanzenfressende...
  • handgemachte Snacks und Strukturfutter aus 100 % natürlichen Zutaten, ohne Farb- und Konservierungsstoffe, ohne...
  • langanhaltender Knabberspaß - auch als Spielzeug, zur Annäherung oder zur Beschäftigung geeignet, förderlich...

Wie viel Löwenzahn ist gesund?

Wie bei anderen Leckereien für Meerschweinchen auch, kommt es auf die richtige Futtermenge an. Meerschweinchen sollten Löwenzahn nur in geringen Mengen bekommen. Das bedeutet, dass sie nicht täglich Löwenzahn fressen sollten und schon gar nicht als Hauptmahlzeit. Drei bis viermal in der Woche kann frischer Löwenzahn allerdings schon auf dem Speiseplan der Nager stehen. Meerschweinchen vertragen die Pflanze am besten, wenn sie beispielsweise zusammen mit anderen Kräutern oder Pflanzen vermischt werden. Natürlich können die Nager Löwenzahn auch als Leckereien zwischendurch bekommen. Doch wieso nur in geringen Maßen? Grund dafür ist der besonders hohe Calziumgehalt im Löwenzahn selbst.

Aufgrund des eher bitteren Geschmacks lieben die meisten Meerschweinchen Löwenzahn. Außerdem bietet es in der Ernährung viele Vorteile. Löwenzahn hilft beim Zahnabrieb der Tiere, sodass es in regelmäßigen Abständen wichtig für die Gesundheit der Nager ist. Durch die Kaubewegung, die Meerschweinchen beim Zerkleinern des Löwenzahns machen, können sie ihre Zähne optimal abwetzen.

Ein kleiner Tipp: Sollten die eigenen Nager noch nicht an frische Pflanzen und Kräuter gewöhnt worden sein ist es wichtig sie langsam anzufüttern. Es kann vorkommen, dass die Meerschweinchen bei zu viel Grünfutter Verdauungsprobleme bekommen.

Fazit: Löwenzahn in geringen Mengen ist gesund für Meerschweinchen

Eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist für Meerschweinchen sehr wichtig. Sie brauchen die vielen Vitamine und Mineralstoffe von Heilpflanzen, Kräutern und Kraftfutter, um gesund zu bleiben. Wer seinen Meerschweinchen ab und an etwas Gutes tun möchte, kann Löwenzahn ohne Probleme füttern. In geringen Mengen dürfen die Nager frisches Löwenzahn fressen. Der Vorteil ist, dass die Pflanze komplett gefressen wird. Nicht nur die Blätter des Löwenzahns sind für Meerschweinchen gut geeignet, sondern auch die Blüten. Frisch gepflückt aus dem eigenen Garten oder einer großen Wiese freuen sich die Nager garantiert über die köstliche Abwechslung.

Bild von M W auf Pixabay

 

 

 

Letzte Aktualisierung am 16.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart