Die Besonderheit von weißen Katzen

Mit weißen Katzen und folglich auch der Weisszucht von Katzen sind einige Besonderheiten verbunden. Diese schauen wir uns einmal näher an.
Ist die Weisszucht von Katzen, also die Zucht weißer Katzen, erlaubt Foto SmitBruins via Twenty20

Grundsätzlich lässt es sich natürlich nicht verhindern, dass eine weiße Katze hin und wieder durch natürlichen Weg geboren wird. Besonders bei Rassen wie der Europäisch Kurzhaar, der Maine Coon, der Norwegischen Waldkatze oder auch der Türkisch Angora kommt es durchaus mal zu weißen Fellfärbungen.

Nicht immer ist dabei der gesamte Körper des Tieres betroffen, und darüber hinaus gelten die Tiere auch nicht als Albinos. Dennoch sind einige Besonderheiten mit weißen Katzen und folglich der Weisszucht verbunden. Und die sehen wir von berufungtier.de uns nun genauer an.

Ist die Weisszucht verboten?

Seit jeher gibt es Meldungen im Internet darüber, dass die Weisszucht von Katzen verboten ist. Das entspricht allerdings nur der halben Wahrheit. Hier liegt der Teufel im Detail.

Es gibt ein Gutachten, auf das sich auch der Katzenzuchtverband immer wieder bezieht, das zum Tierschutzgesetz $11b ausgestellt worden ist. Dies ist aber kein direktes Verbot, sondern eine ausdrückliche Empfehlung zum Zuchtverbot von weißen Katzen – und dann auch nur mit jenen Tieren, deren Fellfarbe durch das Gen W bestimmt wird.

Ein Verbot wird in weiterer Folge vom jeweiligen Bundesland ausgesprochen, dadurch darf man zum Beispiel in Hessen nicht die Weisszucht mit rein weißen Katzen vornehmen. Potente weiße Katzen werden dort zum Beispiel auch nicht zur Ausstellung zugelassen. Hier müssen Sie also immer auf das jeweilige Bundeslnd achten!

Weiße Farben können nur schwer gezielt gezüchtet werden

Und das macht sie auch anfällig für jede Menge gesundheitliche Probleme. Genetisch betrachtet kann eine Katze entweder schwarzes oder rotes Fell haben. Sämtliche anderen Färbungen, die wir bei unseren geliebten Stubentigern heute so kennen, ergeben sich durch die Kombination dieser beiden Farben.

Besitzt eine Katze nun weißes Fell, dann allein dadurch, dass das sogenannte W-Allel unterdrückt wird. Dadurch erscheint die Fellfärbung auch weiß. Kitten haben oft sogar noch einen kleinen Farbfleck zwischen ihren Ohren, der verrät, welche Färbung ihr Fell eigentlich hätte! Meist verschwindet der aber mit dem ersten Fellwechsel oder generell nach einer Weile.

Gibt es echte Albinos unter Katzen?

Natürlich gibt es die, sie machen sich durch entweder rote oder völlig blassblaue Augen bemerkbar und besitzen auch den genannten Farbfleck nicht. Bei ihnen führt schließlich ein Gendeffekt dazu, dass sie keinerlei Farbpigmente im Fell besitzen. Albinos sind generell als Zuchttiere ausgeschlossen, egal in welchem Land.

Welche Persönlichkeit sollen weiße Katzen haben?

Nicht selten gelten weiße Katzen als Edeltiere, die besonders begehrt sind. Ihnen wird nachgesagt, dass sie faul und ruhig, aber generell auch scheu sind. Gleichzeitig sollen sie weniger aggressiv als ihre Artgenossen sein. Dadurch haben Katzen mit weißem Fell immer sehr hohe Vermittlungschancen.

In manchen Kulturen stehen sie sogar für Reinheit und Zuversicht. Sie gelten als Glücksbringer und sind durch Charaktere, wie Simon’s Cat von Simon Tofield oder die japanische Hello Kitty in unserer modernen Gesellschaft quasi omnipräsent.

Gleichzeitig gibt es viele Gerüchte rund um weiße Katzen, die sich einfach nicht belegen lassen. Etwa, dass sie viel reinlicher sind als andere Artgenossen, da sie schließlich auf ihr weißes Fell achten müssen. Aber das ist völliger Humbug, sie sind nicht mehr oder weniger reinlich als alle anderen Katzen. Wie auch sonst kommt es hier ganz auf die individuelle Persönlichkeit an.

Wie steht es um die Gesundheitsprobleme bei einer Weisszucht?

Weitere Gerüchte besagen zum Beispiel, dass weiße Katzen häufig taub sein sollen. Es wurden unterschiedliche Studien darüber durchgeführt, die sich tatsächlich darauf zurückführen lassen, aber auch hier muss man wieder im Detail genau unterscheiden.

Der Gendefekt im W-Gen, der auch für die fehlende Farbpigmentierung im Fell sorgt, führt dazu, dass die Hörkraft der Tiere stark leidet. Eine Studie wurde schon 1971 durchgeführt, und zwar von Bergsma und Brown. Hierbei untersuchte man 185 weiße Katzen und kam zu folgendem Ergebnis:

  • Weiße Katzen mit blauen Augen = 65 % waren taub.
  • Weiße Katzen mit zwei unterschiedlich farbigen Augen = 39 % waren taub.
  • Weiße Katzen mit anderweitig pigmentierten Augen = 22 % waren taub.

Eine zweite Studie folgte dann im Jahr 1973 von Mair. Hier wurden 110 weiße Katzen untersucht. Folgende Ergebnisse liegen aus der Studie vor:

  • Weiße Katzen mit blauen Augen = 85 % waren taub.
  • Weiße Katzen mit zwei unterschiedlich farbigen Augen = 40 % waren taub.
  • Weiße Katzen mit anderweitig pigmentierten Augen = 17 % waren taub.

Im Jahr 2009 wurde eine Dissertation von Dejan Cvejic durchgeführt, mit 84 Katzen aus dem Genotyp Ww. Hier waren 20,2 % der weißen Rassekatzen entweder einseitig oder beidseitig taub.

Bis heute weiß man, dass das Gehör durch dein schadhaftes W-Gen stark verschlechtert wird, aber dass das ausnahmslos bei blauäugigen weißen Katzen der Fall ist, lässt sich damit widerlegen. Außer Frage steht dabei natürlich, dass das W-Gen mit möglicher Taubheit zusammenhängt.

Ist es immer nur das W-Gen, das zu Taubheit führt?

Nein, es kann auch ein Siam-Gen dafür sorgen, dass falsche Seheindrücke zwischen Hirn und Auge vermittelt werden. Dadurch schielen die Tiere dann, was auch als „Nystagmus“ bezeichnet wird.

Foto: SmitBruins via Twenty20

Bestseller Nr. 1
AILUKI 31 Stück Katzenspielzeug Set mit Katzentunnel Jingle Bell Katzen Spielzeug... *
  • 【Katzenspielzeug Set】Es gibt insgesamt 31 verschiedene Katzenspielzeuge, einschließlich Katzentunnel,...
  • 【Sicherheit und Umweltschutz】Jedes Spielzeug besteht aus natürlichem Holz, Sisal, elastischem Material und...
  • 【Das beste Katzenspielzeug】Die Prototypen aller Spielzeuge sind Dinge, an denen Katzen interessiert sind. Ihre...
Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
Toozey Federspielzeug 16 Stück, Katzen Spielzeug mit 2 STK versenkbare interaktive... *
  • VALUE PACK, DAS LIEBLINGSSPIELZEUG IHRER KATZE: Katze mag Spielzeug mit Federn, sie sind verrückt nach Spielen!....
  • VERBRAUCHEN SIE ENERGIE, HALTEN SIE IHRE KATZE GESUND: für Kätzchen und Katzen jeden Alters und jeder Größe!...
  • HOHE QUALITÄT, SICHER UND UNGIFTIG: Alle Spielzeuge bestehen aus sicherem, ungiftigem Material. Die natürliche...
AngebotBestseller Nr. 4
Trixie 4590 Cat Activity Fun Board, 30 × 40 cm, grau *
  • Fünf Spielmodule stellen unterschiedliche Aufgaben (riechen, tasten, sehen)
  • Körperliche Beschäftigung und geistige Herausforderung
  • Schult die Geschicklichkeit
Bestseller Nr. 5
HEXBUG 503502 - Mouse Cat Toy grau, Elektronisches Spielzeug *
  • BEKANNT AUS DER TV-WERBUNG: HEXBUG Micro Robotic Creatures! Kleine und große Robotertiere – jeder dieser...
  • IDEALES KATZENSPIELZEUG: HEXBUG Mouse Cat Toy – dieses Robotertierchen ist das ideale Katzenspielzeug. Der...
  • INTELLIGENTE TECHNIK: HEXBUG Nano Cat Toy zieht die Aufmerksamkeit jeder Katze auf sich. Angetrieben durch eine...

Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart