Der Beagle – Treuer Begleiter für die ganze Familie

Der Beagle ist eine der ältesten und bekanntesten Hunderassen, die seit Jahrhunderten für ihre Jagdfähigkeiten geschätzt wird. Heute fungiert der Beagle aber auch als beliebter Begleithund und Familienhund, der besonders für seine Treue und seine verspielte Art bekannt ist. Der Beagle ist eine britische Hunderasse, die seit dem 19. Jahrhundert gezüchtet wird. Es handelt sich um eine kleine bis mittelgroße Hunderasse mit einer Schulterhöhe von 33 bis 40 cm und einem Gewicht von 8 bis 15 kg. Beagles haben ein kurzes, dichtes Fell in den Farben tricolor, schwarz-weiß oder braun-weiß.

In diesem Rasseportrait werden wir uns mit den Eigenschaften, der Haltung und den möglichen gesundheitlichen Problemen des Beagles etwas näher beschäftigen.

Steckbrief

  • Ursprung: Großbritannien
  • Größe: 33 – 40 cm
  • Gewicht: 8 – 15 kg
  • Lebenserwartung: Durchschnittlich 12 – 15 Jahre
  • Fell: Kurzhaar, dicht und wetterfest, in den Farben Weiß, Schwarz, Braun und Tricolor
  • Charakter: Verspielt, freundlich, aktiv, jagdlich motiviert, sozial

Aussehen

Der Beagle besitzt eine kompakte Statur und eine markante Gesichtsform. Sein Kopf ist breit und voller Ausdruck, mit großen dunklen Augen und hängenden Ohren. Die Beine des Beagles sind kurz und muskulös, was ihm eine robuste Erscheinung verleiht. Der Beagle besitzt ein kurzes, dichtes und wetterfestes Fell und kann in verschiedenen Farben auftreten, darunter Weiß, Schwarz, Braun und Tricolor. Die Tricolor-Variante hat meist ein weißes Grundfell mit schwarzen und braunen Flecken.

Charakter

Wer einen ausgesprochen freundlichen und verspielten Hund sucht, der eine große Begeisterung für seine Familie und seine Umgebung zeigt, für den könnte ein Beagle der passende Begleiter sein. Aufgrund seines freundlichen und verspielten Charakters eignet er sich hervorragend als Familienhund und ist auch bei Kindern sehr beliebt.

Tipp für Schnell-Leser, die sich auch über gutes Hundefutter Gedanken machen: Unseren Erfahrungen nach ist das Hundefutter von Anifit das beste auf dem Markt erhältliche Futter. Es überzeugt durch bis zu 100 % Fleischanteil, rein natürlichen Inhaltsstoffen und einem akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis. Mit dem Code „Berufungtier“ schenken wir Dir 10 % auf die erste Bestellung. >> Jetzt Anifit Hundefutter bestellen (Code: Berufungtier)

Beagles sind aber auch sehr energiegeladen und haben einen ausgeprägten Jagdinstinkt, der sich in ihrer Natur verankert hat. Deshalb ist es wichtig, sie frühzeitig zu trainieren und ihnen stets ausreichend Auslauf zu gewähren. Ohne genügend Bewegung kann ein Beagle unruhig werden und seinen Jagdinstinkt auf unerwünschte Weise ausleben. Trotz ihres ausgeprägten Jagdinstinkts sind Beagles jedoch sehr verträglich mit anderen Tieren, insbesondere mit anderen Hunden. Sie sind äußerst sozial und lieben es, mit anderen Hunden zu spielen und zu toben. Nach einer kurzen Gewöhnungszeit kommen sie in der Regel auch mit Katzen gut zurecht.

Haltung des Beagles

Beagles sind aufgrund ihrer freundlichen, anhänglichen und verspielten Art sehr beliebt als Familienhunde und passen in fast jede Wohnsituation. Allerdings benötigen sie aufgrund ihres hohen Energielevels viel Bewegung und Auslauf, um dauerhaft glücklich und gesund zu bleiben.

Beagles sind relativ klein und haben kurzes Fell, was sie zu perfekten Begleithunden für Spaziergänge und Wanderungen macht. Allerdings ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie nicht zu viel Gewicht zulegen, denn sie besitzen eine natürlich Neigung dazu. Regelmäßige Spaziergänge und genügend Bewegung sind also unerlässlich, dementsprechend aktiv sollten auch Herrchen und Frauchen sein.

Beagles sind darüber hinaus sehr intelligent und brauchen immer wieder mentale Herausforderungen, um geistig fit zu bleiben. Es empfiehlt sich, ihnen regelmäßig neue Aufgaben zu geben, um ihre Intelligenz und die kognitiven Fähigkeiten zu fördern.

Bestseller Nr. 1
Looxmeer Schleppleine für Hunde, 3m 5m 7m 10m 15m 20m 25m 30m Robuste Hundeleine... *
  • EXTRA FREIHEIT - Die 5m Hundeleine bietet Ihrem Hund extra Freiheit und einen gesicherten Auslauf im Wald, Park...
  • ROBUSTE MATERIALIEN - Die Hundeleine besteht aus widerstandsfähigem Nylon und der Karabiner besteht aus robustem...
  • ANGENEHME HANDSCHLAUFE - Die Handschlaufe wird dicker gepolstert und ist angenehm zu bedienen und schneidet nicht...
AngebotBestseller Nr. 2
TRIXIE Schleppleine S–M, 10 m ø 5 mm in schwarz - Lange Hundeleine für Training... *
  • LANG: Wer auf der Suche nach einer langen Hundeleine ist, macht mit einer Schleppleine nichts falsch. Sie eignet...
  • STARKER VERSCHLUSS: Durch den stabilen Bolzenhaken Verschluss lässt sich die Hundeleine leicht mit dem Halsband...
  • EINZIGARTIG: Jede Hundeleine von TRIXIE hat Eigenschaften, die sie zu etwas ganz Besonderem machen. Diese Leine aus...

Gibt es rassetypische Krankheiten?

Neben den allgemeinen Erkrankungen, die jeden Hund treffen können, gibt es auch beim Beagle rassetypische Krankheiten, auf die man als Besitzer achten sollte. Eine der häufigsten Erkrankungen bei Beagles ist die Epilepsie, die zu Krampfanfällen führen kann. Auch Augenprobleme wie die Progressive Retinaatrophie, die zu Erblindung führen kann, kommen bei Beagles immer wieder vor. Zudem haben Beagles ein höheres Risiko für Hüftgelenksdysplasie und Osteochondrosis dissecans, beides Erkrankungen des Bewegungsapparates. Dass Beagles auch anfällig für Übergewicht sind, was zu zahlreichen gesundheitlichen Problemen führen kann, wurde bereits erwähnt.

Um die rassetypischen Krankheiten zu vermeiden, ist es wichtig, den Beagle regelmäßig tierärztlich untersuchen zu lassen und ihn stets ausreichend zu bewegen. Auch eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise tragen dazu bei, dass der Hund gesund bleibt.

Welches Futter ist am besten geeignet?

Wie bei jeder Hunderasse ist es wichtig, den Beagle mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung zu versorgen. Beagles sind von Natur aus Jagdhunde und haben einen ausgeprägten Jagdinstinkt. Das bedeutet, dass sie oft sehr aktiv sind und entsprechend viel Energie benötigen. Damit der Hund ausreichend Nährstoffe für seine große Aktivität erhält, ist es wichtig, ein hochwertiges, ausgewogenes Hundefutter zu füttern.

Beagles neigen bekanntlicherweise dazu, schnell an Gewicht zuzunehmen. Daher sollte das Futter nicht zu fettreich sein. Trockenfutter ist oft die beste Wahl, da es eine gute Mischung aus Nährstoffen und Ballaststoffen enthält. Auch die Menge des Futters sollte entsprechend der Größe und Aktivität des Hundes angepasst werden. Eine Überfütterung kann zu Fettleibigkeit und gesundheitlichen Problemen führen.

Was kostet ein Beagle?

Die Kosten für einen Beagle variieren je nach Züchter und Region. In der Regel kann man aber mit einem Preis von 800 bis 1.500 Euro rechnen. Einige Züchter verlangen auch höhere Preise, wenn sie besonders gute Zuchthunde mit entsprechenden Auszeichnungen haben. Vorsicht vor „Billigangeboten“ aus dem Ausland: Hier stecken oft grausame Hundevermehrer dahinter, die schlecht gezüchtete, kranke Hunde abgeben – oft in einem Alter von erst wenigen Wochen. Ein solches Angebot sollte unbedingt ausgeschlagen werden, andernfalls entstehen hohe Folgekosten und der Hund bleibt sein Leben lang krank oder stirbt frühzeitig. Unterstützen Sie solche Praktiken keinesfalls.

Bei der Anschaffung müssen natürlich auch die Kosten für die Erstausstattung des Hundes, z. B. Hundekorb, Leine, Futter und Tierarztbesuche für Entwurmung und Impfungen, einkalkuliert werden.

Fazit

Der Beagle ist eine tolle Hunderasse für Familien mit Kindern oder aktive Menschen, die gerne viel Zeit draußen verbringen. Mit ihrer lebhaften und freundlichen Art sind Beagles sehr beliebt und eignen sich perfekt als Begleitung für Spaziergänge oder Ausflüge. Es ist jedoch wichtig, sich über die rassetypischen Krankheiten und die richtige Ernährung und Pflege des Beagles zu informieren. Nur wenn diese Punkte beachtet werden, bleibt der Hund dauerhaft gesund und glücklich. Auch die geistige Stimulation ist bei Beagles wichtig, um den Jagdinstinkt zu befriedigen und Verhaltensproblemen vorzubeugen.

Unser Exklusiv-Tipp für Hundeliebhaber: Ihr wollt Euren besten Freund optimal ernähren? Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Hundefutter von Anifit gemacht. Ja, nach unserer Meinung ist es momentan das beste Hundefutter auf dem Markt – mit bis zu 100% Fleischanteil, rein natürlichen Inhaltsstoffen und einem akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis. Mit dem Code „Berufungtier“ schenken wir Dir 10 % auf die erste Bestellung. >> Jetzt Anifit Hundefutter bestellen (Code: Berufungtier)

Wer sich für einen Beagle entscheidet, sollte sich also darüber bewusst sein, dass diese Hunderasse viel Zeit und Aufmerksamkeit benötigt. Beagles lieben es, mit ihren Besitzern zu spielen und zu interagieren. Auch eine gute Erziehung und Sozialisation sind wichtig, um den Beagle zu einem guten Familienhund zu machen.

Bild: © Evrymmnt / stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart