Maltipoo: Charakter, Haltung & Pflege

Der Maltipoo gehört zu den sogenannten Hybridhunden und wurde bisher noch nicht als anerkannte Hunderasse benannt. Hybridhunde sind sogenannte Mischlinge, die aus zwei Rassen gezüchtet werden. Bei dieser Hunderasse handelt es sich um eine Kreuzung aus Pudel und Malteser. Die Beliebtheit zu dem wuscheligen Kleinhund wächst stets weiter. Ein Grund dafür ist das liebevolle Wesen und der tolle Charakter des Hundes. 

Steckbrief zum Maltipoo

  • Ursprung: USA
  • Größe: zwischen 20 cm und 30 cm
  • Gewicht: zwischen 3 kg du 6 kg
  • Lebenserwartung: bis zu 18 Jahre
  • Fell: lockig, wellig, wuschelig und weich, verschieden Fellfarben möglich
  • Charakter: kinderlieb, gehorsam, verspielt, fröhlich, liebevoll, menschenfreundlich
  • Verwendung: Begleithund

Maltipoo: Aussehen

Aufgrund dessen, dass es sich bei dem Maltipoo um einen Mischling handelt, gibt es keinerlei rassespezifischen Standards. Sein Aussehen besticht jedoch durch seine Schlappohren, seine großen, runden Augen und seinem Teddy-Look. Genau das ist es, was den Maltipoo bei vielen Hundehaltern so beliebt macht. Betrachtet man sich die Größe des Vierbeiners genauer, wird schnell klar, dass diese Vierbeiner ebenfalls zu den kleinen Hunderassen zählen.
Die Fellfarbe dieses Hundes ist in der Regel unterschiedlich. Malteser haben grundsätzlich eine weiße Fellfarbe. Der Pudel hingegen kann auch in anderen Farben auftreten. Durch die Kreuzung der beiden Rassen gibt es Maltipoos in den unterschiedlichsten Fellfarben, die von weiß und schwarz bis hin zu apricot oder creme gehen.

Charakter des Maltipoo

Der wuschelige Vierbeiner ist nicht nur quirlig, sondern auch zugänglich. Zu seinen besonderen Charaktereigenschaften gehören aber auch seine überaus große Freundlichkeit und seine Kinderfreundlichkeit. Schon auf den ersten Blick der Hunderasse wird schnell klar, dass es sich um einen lebensfrohen Vierbeiner handelt, der sich fröhlich und gut gelaunt zeigt. Durch seine Verspieltheit macht es der gesamten Familie viel Spaß und Freude, den Alltag mit dem Hund zu verbringen. Besonders im Umgang mit Kindern zeigt sich der Maltipoo besonders gut. Es muss allerdings erwähnt werden, dass er Besuch lautstark ankündigt. Dieses Verhalten ist keineswegs aggressiv oder böse gemeint. Maltipoos suchen aktiv den Kontakt zum Besuch und treten ihm freundlich gegenüber.

Der Maltipoo hat daher einen facettenreichen Charakter, bei dem im Vorfeld nicht genau klar ist, welche Charaktereigenschaften der beiden gekreuzten Hunderassen dominieren. Diese Vierbeiner bauen eine enge Bindung zu ihrem Halter auf, lieben lange Spaziergänge und gemütliche Kuscheleinheiten.

Bestseller Nr. 1
Diompirux 5er-Pack Profi Hundeschere Set, Inkl 1 Effilierschere, 2 Gebogene, 1 Gerade... *
  • Hochwertiges Material: Hergestellt aus hochwertigem Metallmaterial, um Haltbarkeit und Stabilität zu...
  • Pflegeset: Es verfügt über fünf Funktionen, darunter 1 gerade Schere, 2 gebogene Scheren, 1 Trimmschere und 1...
  • Ergonomisches Design: Der Griff hat ein geschwungenes Design, das sich an die Haltegewohnheiten der menschlichen...
Bestseller Nr. 2
Veddelholzer 250 ml Kokos Fellpflege Hund & Katze. Entfilzungsspray, Welpen, Fell.... *
  • ✅MIT KOKOSDUFT: Das Veddelholzer Fellpflege und Entfilzungsspray für Katzen und Hunde mit angenehmen Kokosduft...
  • ✅EINFACHE ANWENDUNG: Haar und Fell sparsam einsprühen und leicht in die Haut einmassieren. Anschließend...
  • ✅FÜR HUNDE & KATZEN GEEIGNET: Das Veddelholzer Fellspray ist sowohl für Hunde und Katzen als auch für Welpen,...
Bestseller Nr. 3
animigo Conditioner für Hunde & Katzen - 500ml Spülung - Mit Kokosöl & Avocadoöl... *
  • Natürlicher Conditioner zur Haustier Fellpflege - Unsere Spülung für Hunde und Katzen ist aus natürlichen...
  • Entdecken Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis - Unser Hunde & Katzen Conditioner in der 500 ml Flasche bietet ein...
  • Von Experten Empfohlen - Wir und unsere Kunden lieben Haustiere und somit entwickeln wir nur Produkte, die wir...

Haltung des Maltipoo

Generell ist die Haltung dieser Hunderasse unkompliziert und leicht. Vergleicht man den Maltipoo mit anderen Hunderassen wird schnell klar, dass diese Vierbeiner nicht besonders hohe Ansprüche haben. Er ist daher in einer Stadtwohnung oder aber auch auf dem Land zufrieden. Der kleine Vierbeiner fühlt sich einfach überall wohl, wo auch seine Halter sind.

Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Hunderasse keine Erziehung oder ausreichend Beschäftigung benötigen. Schon ab Welpenalter an sollten Halter mit der Erziehung dieser Vierbeiner beginnen. Auch wenn es sich um einen besonders gelehrigen Hund handelt, sollte man die konsequente und liebevolle Erziehung nicht in den Hintergrund stellen. Eine liebevolle Erziehung ist bei dieser Hunderasse besonders wichtig, um die Bindung und das Vertrauen aufbauen und stärken zu können. Wird dem Maltipoo genau das alles gegeben, wird er ein perfektes und treuer Begleiter im Alltag.

Die richtige Ernährung für Maltipoo

In Hinblick auf die Ernährung zeigt der Maltipoo keinerlei spezifischen Anforderungen. Wichtig ist trotz alledem, dass er mit einem proteinreichen und hochwertigem Futter gefüttert wird. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um Trocken- oder Nassfutter handelt. Auch Barf oder frisch gekochte Speisen eignen sich für die Fütterung dieser Rasse optimal.

Oftmals brauchen besonders kleine Hunderassen ein spezielles Futter. Dies ist bei diesem Vierbeiner allerdings nicht notwendig, wird aber trotzdem gerne gefressen. Bei der Hundefutterwahl kommt es, wie bei anderen Hunderassen auch, auf die Zusammensetzung der Nährstoffe an. Ein Verzicht auf Zucker und Aromastoffe ist dabei besonders wichtig.

Rassetypische Krankheiten

Nicht selten kommt das Gerücht auf, dass Mischlinge länger leben und deutlich gesünder sind, als Rassehunde. Dies ist jedoch nur ein Gerücht und entspricht nicht der Wahrheit. Der Unterschied zwischen Rassehunden und Mischlingen ist, dass erstere viele Untersuchungen durchlaufen müssen, bevor man eine Zucht überhaupt erlauben kann. Seriöse Züchter nehmen dieses Prozedere auch bei ihren Mischlingen auf.

Wer sich für einen Maltipoo entscheidet, sollte sich informieren, ob die Elterntiere an rassetypischen oder genetisch bedingten Krankheiten leiden. Zu diesen Erkrankungen zählen Probleme mit den Kniegelenken (Patellaluxation), aber auch Augenkrankheiten.

Fazit: Freundlicher Begleithund mit viel Sympathie

Der Maltipoo gehört zu den Mischlingshunden, die viel Sympathie mitbringen und als freundlicher Begleithund bekannt sind. Welcher Charakter sich bei dem Welpen ergibt, kann vorher nicht genau bestimmt werden. Fakt ist, dass diese Hunderasse besonders anpassungsfähig ist und gerne lernt. Daher ist diese Hunderasse auch für Anfänger gut geeignet. In der Regel sind die kleinen Vierbeiner einfach zu erziehen, brauchen trotz alldem viel Liebe und Konsequenz. Ein wenig Geduld sollten Maltipoo-Halter auf jeden Fall mitbringen.

Bild: © Rita Petcu/ stock.adobe.com

 

Letzte Aktualisierung am 16.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo