So reisen Sie mit Ihrem Hund ins Ausland

Wenn Sie mit Ihrem Hund verreisen, gibt es einiges zu beachten. Manche Länder verlangen ein Gesundheitszeugnis oder eine Impfbescheinigung für Ihren Hund. Nicht nur für Ihren Vierbeiner, sondern auch für Sie selbst müssen Sie möglicherweise einige Dokumente, wie ein Visum oder eine Reisegenehmigung (ESTA) beantragen.

Impfungen und Zertifizierungen für Ihren Vierbeiner

Welche Bescheinigungen und Impfungen für Ihren Hund erforderlich sind, hängt vom Land ab, in das Sie reisen. Für die Einreise in den USA müssen Sie zum Beispiel eine englischsprachige Erklärung (oder eine beglaubigte Übersetzung) mitführen, dass der Hund seit mindestens 6 Monate in einem Land ohne Tollwut oder in einem Land mit einem geringem Tollwut-Risiko lebt. Eine Tollwutimpfung ist dann nicht erforderlich.

Wenn Ihr Hund in den letzten 6 Monate in einem Land gewesen ist, in dem Tollwut vorkommt, müssen Sie einen Nachweis der Impfung gegen Tollwut mitführen. Darüber hinaus muss Ihr Hund einen ISO-Mikrochip haben, müssen Sie einen serologischen Tollwut-Titer eines zugelassenen Labors mitführen und müssen Sie online auf der Website des CDC einen Dog Import Permit beantragen. Hunde, die jünger als 6 Monate sind, dürfen nicht in die USA einreisen.

Einreisebestimmungen für den Hundebesitzer: Visum beantragen

Nicht nur Ihren Hund, sondern auch Sie selbst sollten einige Einreisebestimmungen erfüllen. Prüfen Sie rechtzeitig vor der Abreise, ob Sie für Ihr Reiseziel ein Visum oder eine andere Reisegenehmigung benötigen. Für die USA Einreise benötigen Sie wahrscheinlich kein Visum, sondern nur ein ESTA. Das ESTA ist eine digitale Reisegenehmigung, die Sie online beantragen.

Die meisten europäischen Urlaubs- und Geschäftsreisende erfüllen die Voraussetzungen für die USA Einreise mit einem ESTA. Mit dem ESTA dürfen Sie und Ihr Hund höchstens 90 Tage hinter einander in den USA bleiben. Wenn Sie sich länger in den USA aufhalten möchten, müssen Sie ein Visum beim US-Konsulat beantragen.

Siehe auch  Australian Kelpie: Steckbrief, Haltung & Erziehung

Sie beantragen Ihr ESTA in wenigen Minuten mit dem Online-Antragsformular. Der Antrag wird oft bereits nach wenigen Stunden genehmigt. Nach der Erteilung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Diese brauchen Sie nicht auszudrucken, da das ESTA bereits digital mit Ihren Passdaten verknüpft wird.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihre Passdaten sorgfältig im Antragsformular eintragen. Wenn Sie Ihre Passdaten nicht korrekt ausfüllen, kann das ESTA nicht mit Ihrem Pass verknüpft werden und ist die Einreisegenehmigung ungültig.

Video mit weiteren Informationen über den ESTA Antrag ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr Hund im Flugzeug mitnehmen: hierauf sollten Sie achten

Tiere müssen mindestens 8 Wochen alt sein, bevor sie mit dem Flugzeug reisen dürfen. Manche Fluggesellschaften erlauben nur Tiere, die noch älter sind. Außerdem benötigen Sie den richtigen Transportbehälter für Ihren Hund, der den Anforderungen der Fluggesellschaft entspricht, aber so, dass Ihr Hund genug Platz hat, aufrecht zu stehen und sich umzudrehen.

Viele Reisende ziehen es vor, ihren Hund in der Flugzeugkabine mitzunehmen. Das ist jedoch nicht bei allen Fluggesellschaften möglich, vor allem größere Hunde dürfen oft nicht in der Kabine mitgenommen werden und müssen im Frachtraum befördert werden. Häufig ist das für den Hund sogar besser, da es ruhiger ist und Ihr Hund in einer dunklen Umgebung ausruhen kann.

Da es nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen für Tiere im Frachtraum gibt, sollten Sie Ihren Flug rechtzeitig buchen. Am besten füttern Sie Ihren Hund zwei Stunden vor dem Abflug mit einer leichten Portion und geben Sie ihn bis kurz vor dem Abflug Wasser.

Siehe auch  Der Haveneser – Schön, klug und ein idealer Familienbegleiter
Hajo Simons
Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater. Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

BerufungTier.de -Tierblog
Logo