Schapendoes: Steckbrief, Haltung & Erziehung

Der Schapendoes ist eine niederländische Hunderasse, die in die Sektion der Hüte- und Treibhunde unterteilt ist. Die Hunderasse gehört mit zu den Schäferhunden, die damals für das Hüten von Schafen und anderen Tieren gehalten wurden. Das Gleiche gilt für den Schapendoes. Hierbei handelt es sich um einen reinen Arbeitshund, der heute jedoch nicht nur für diesen Zweck eingesetzt wird, sondern zugleich als Familienhund.

Steckbrief: Schapendoes

Ursprung: Niederlande

Größe: zwischen 40 cm und 50 cm

Gewicht: zwischen 12 kg und 25 kg

Lebenserwartung: zwischen 12 und 15 Jahren

Fell: leicht gewelltes Fell mit dichter Unterwolle

Charakter: kinderfreundlich, sozial, wachsam, aufmerksam, intelligent, freundlich, mutig

Verwendung: Familienhund, Wachhund, Hütehund, Begleithund

Die Herkunft des Schapendoes

Die Hunderasse Schapendoes stammt aus den Niederlanden und wird dort als klassischer Hütehund zum Hüten von Schafen eingesetzt. Schon seit mehreren Jahrhunderten geht diese Hunderasse der Aufgabe nach. In den Niederlanden selbst, war diese Hunderasse schon immer weitverbreitet und daher selbstverständlich, ihn als Gebrauchshund einzusetzen. Sogar auf niederländischen Hundeausstellung war er zu sehen.

Nach dem Krieg fand die Hunderasse vorerst keinerlei Beachtung mehr. Erst nach 1940 begann eine systematische Zucht dieser Rasse. Ein niederländischer Kynologe war Gründer dieser Rasse. Im Jahr 1971 wurde der Schapendoes dann erstmals von der FCI als Hunderasse anerkannt.

Der Charakter des Schapendoes

Auf den ersten Blick scheint der Schapendoes, aufgrund seiner Fellpracht nicht sonderlich aktiv auszusehen. Dem ist jedoch nicht so. Diese Hunderasse ist nicht nur sehr aktiv, sondern auch selbstständig und arbeitsfreudig. Auch ein hohes Temperament bringen diese Vierbeiner mit. Hundeinteressierte dieser Rasse sollten sich jedoch vor Augen halten, dass es sich hierbei um einen Vierbeiner handelt, der gerne selbstständig arbeitet. Dies muss er auch, wenn er zum Hüten von Tieren eingesetzt wird. Gerade in solchen Momenten kann es passieren, dass der Schapendoes allein reagiert und eigene Entscheidungen trifft. Umso wichtiger ist eine konsequente und liebevolle Erziehung dieser Rasse. Aufgrund seiner großen Intelligenz dürfte sich das nicht als sonderlich schwer erweisen.

Siehe auch  Australian Kelpie: Steckbrief, Haltung & Erziehung

Wer möchte, kann mit seinem Schapendoes auch Hundesport nachgehen. Dieser gestaltet sich für den Vierbeiner besonders abwechslungsreich und lastet ihn aus. Ständige Wiederholungen und einfaches Befolgen von verschiedenen Kommandos mag er nicht. Dazu besitzt er ein viel zu sensibles Wesen. Er möchte gefordert werden und spielerisch lernen. Es ist daher sinnvoll, eine Hundeschule zu besuchen oder einen Hundetrainer zu buchen, der einem zeigt, wie man den Schapendoes mit viel Freude und Abwechslung trainieren kann.

Grundsätzlich handelt es sich um einen Hund, der besonders freundlich und treu seiner Familie gegenüber ist. Ein Grund, warum diese Hunderasse auch heute noch gerne als Familienhund gehalten wird.

Schapendoes: Die Ernährung

Betrachtet man sich die Ernährung eines Schapendoes ist es umso wichtiger zu schauen, dass individuell darauf eingegangen wird. Hundefutter mit wenig Getreide und einem hohen Proteinanteil ist ideal geeignet. Wichtig dabei ist es, darauf zu achten, dass keinerlei Zusatzstoffe enthalten sind. Ein hochwertiges Hundefutter sollte grundsätzlich hochwertige Inhaltsstoffe enthalten und keinerlei krank machende Zusätze. Ob man sich bei seinem Schapendoes für Nassfutter oder aber auch Trockenfutter entscheidet, hängt vom eigenen Geschmack ab. Grundsätzlich erfreut sich die Hunderasse immer wieder über Abwechslung im Napf.

Besonders natürlich ist die Rohfütterung, auch Barf genannt. Oftmals ist eine solche Fütterung mit einem hohen Aufwand verbunden. Außerdem ist es besonders wichtig, die Ernährungsform mit einem Berater abzusprechen und sich einen guten Plan geben zu lassen. Ein Ernährungsberater für Hunde kann einen individuellen Fütterungsplan ausstellen.
Natürlich dürfen regelmäßige Kauknochen und andere Produkte für die Zahnpflege und das Kauvergnügen nicht fehlen.

Bestseller Nr. 1
Joytale Hundegeschirr, Reflektierend Weich Gepolstert Hunde Geschirr, Air-Mesh... *
  • ACHTUNG - Stellen Sie sicher, dass Sie die breiteste stelle brustumfang und halsumfang messen, bevor Sie die...
  • Sicherheit und Komfort - Das westenartige design verteilt den belastungsbereich von brust und schultern...
  • Leicht an und Auszuziehen - Das Anziehen geht leicht, einfach die Vorderfüßchen in die Löcher, dann die...
AngebotBestseller Nr. 2
PoyPet Hundegeschirr ohne Zug, reflektierendes Hundegeschirr für Hunde ohne Würgen,... *
  • Einfaches Anlegen und Abnehmen: Dieses Geschirr ohne jegliches Ziehen am Hals verfügt über einen...
  • Kein Ziehen und Ersticken: Der vordere Metall-D-Ring ist großartig, wenn Sie einen Hund haben, der noch nicht...
  • Qualitativ hochwertiges Material: Die Riemen und der strapazierfähige Stoff sind bequem und stören oder...
AngebotBestseller Nr. 3
rabbitgoo No-Pull Hundegeschirr atmungsaktiv Brustgeschirr Geschirr für Hunde... *
  • Kein Ziehen Mehr: Gassigehen order joggen mit super ziehendem Hund beeinflusst die Arme, die Nerven und die...
  • Verstellbare Passgenauigkeit: Messen Vor Dem Einkauf! Größe: L, Halsumfang: 46cm - 66cm, Brustumfang: 43cm -...
  • Bessere Kontrolle Mit Zwei Ösen: Mit 2 Befestigungsringen erleichtern Sie Ihren Hund am Rücken order der Brust...

Erziehung des Schapendoes

Grundsätzlich kann der Schapendoes auch als Familienhund gehalten werden. Am besten ist es, wenn er auf dem Land lebt, wo er viel Auslauf bekommen kann. Als reiner Wohnungshund ist ein solcher Vierbeiner nur bedingt geeignet. Dies ist nur dann möglich, wenn er viel Auslauf und Beschäftigung bekommt. Das bedeutet wiederum, dass sich die Halter der Rasse viel Zeit für ihren Vierbeiner nehmen müssen. In der Regel ist der Schapendoes anpassungsfähig, da er gerne mit seien Liebsten zusammenlebt.

Siehe auch  Dürfen Hunde Nudeln essen?

Auch die Erziehung ist relativ einfach, da der Schapendoes gerne mit seinen Menschen arbeitet. Wie schon erwähnt, sollte jedoch auf die Art und Weise des Trainings geachtet werden. Außerdem ist es wichtig, ein gutes Vertrauen aufzubauen. Ein Vierbeiner, der seinem Halter zu 100 % vertraut, lässt sich deutlich leichter trainieren und erziehen. Wer sich auch als Anfänger für den Schapendoes interessiert, macht garantiert nichts falsch.

Fazit: Familienhund durch und durch

Auch wenn es sich bei dem Schapendoes um einen Schäferhund, also einen Hütehund handelt, ist er als Familienhund bestens geeignet. Er verträgt sich optimal mit Kindern und spielt gerne mit ihnen. Es mag den Anschein machen, dass der Schapendoes nicht einmal müde wird, wenn er mit seinen Liebsten spielt. Vorteilhaft ist auch, dass er keinerlei Jagdtrieb besitzt und auch anderen Hunden und Menschen gegenüber freundlich ist. Auch für den Hundesport kann sich die Hunderasse begeistern und geht diesem gerne nach.

Foto: © Dogs/ stock adobe

 

Letzte Aktualisierung am 11.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Hajo Simons
Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater. Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

BerufungTier.de -Tierblog
Logo