Haustiere für Kinder – Welches ist das richtige Kleintier?

Haustiere für Kinder – Welches ist das richtige Kleintier?

Sie sind flauschig, gucken unglaublich niedlich und machen witzige Dinge, wenn man ihnen genügend Freiraum und Möglichkeiten gibt. Haustiere beginnen schon bei unseren Kleinsten die Herzen zu erwärmen und früher oder später sieht sich jedes Elternteil mit dem Gespräch konfrontiert, dass ein Fellknäuel adoptiert werden soll.

Ab welchem Alter passt ein Haustier für Kinder?

Am wichtigsten ist natürlich der Altersfaktor. Es spielt aber nicht nur die Zahl eine Rolle, sondern wie reif das Kind zu dem Zeitpunkt bereits ist.

Haustiere sind selbstredend keine Spielsachen und dürfen auch nicht so behandelt werden! Das Kind muss unbedingt ein Bewusstsein dafür haben, dass es sich um ein Lebewesen handelt und davor gilt es Respekt zu wahren.

Haustiere für Kinder – die 7 beliebtesten Haustiere

Mäuse

Mäuse sind flinke und muntere Nager. Sie achten genauestens auf ihre Umgebung, sind schlau und werden unheimlich zahm. So sehr sogar, dass sie ganz gerne ihren Besitzer beklettern und dann auf seiner Schulter verweilen, um darauf mehr von der Welt zu sehen. Neben Mäusen sind auch Ratten sehr beliebte Haustiere, die Haltungsunterschiede sind nicht besonders groß – abgesehen davon, dass Mäuse Gruppentiere und Ratten oftmals Einzelgänger sind.

Monatlich sind mit 15 bis 20 € zu rechnen. Für Kinder sind diese Tiere dann geeignet, wenn ein Bewusstsein dafür besteht, wie mit so kleinen Tieren umzugehen ist.

Hamster

Hamster sind Einzelgänger und in erster Linie Beobachtungstiere. Einzelne Exemplare mögen zwar handzahm werden, aber gestreichelt werden sie trotzdem nicht gerne. Außerdem sind die üblichen Käfige aus der Tierhandlung nicht artgerecht, es braucht ein großes Gehege mit mindestens 100 x 50 cm Grundmaß. Darüber hinaus sind die Tiere äußerst interessante Haustiere!

Monatlich sind mit etwa 20 € zu rechnen, wobei der Hamster viel frisches Gemüse frisst, das man ihm auch vom eigenen Salat geben kann; natürlich ohne Dressing.

Kaninchen

Kaninchen sind witzige Zeitgenossen und entwickeln besondere Charakterzüge, die sehr schön zu beobachten sind. Für die Käfighaltung sind diese Tiere aber wider Erwarten nicht geeignet, denn ihr Bewegungsdrang ist so hoch, dass sie in den kleinen Bereichen geistig verenden würden, auch wenn man es ihnen nicht anmerkt. Besser wäre es, dass sie frei in der Wohnung oder in einem eigenen Zimmer gehalten werden. Für Kinder sind sie daher geeignet, wenn sie nicht in deren Zimmer hausen sollen.

Monatlich ist mit mindestens 50 € bei zwei Tieren zu rechnen, wenn man Kaninchen artgerecht hält. Da es sehr soziale Tiere ist, müssen es mindestens zwei sein.

Bestseller Nr. 1
petifool Blütenzauber 360g - Ergänzungsfutter für Nager - natürliches Nagerfutter... *
  • 100% natürlich
  • Sorgfältig ausgewählte Blüten, Blätter und Kräuter
  • Wertvoller Energielieferant
AngebotBestseller Nr. 2
petifool Kräuter Oase 370g - Ergänzungsfutter für Nager - natürliches Nagerfutter... *
  • 100% natürlich
  • Sorgfältig ausgewählte Kräuter, Blätter und Blüten
  • Wertvoller Energielieferant

Hund

Hunde entwickeln einen herrlichen Familiensinn und lieben Kinder! Sie passen auf sie auf, verbringen gerne Zeit mit ihnen und spielen viel mit ihnen. Sie werden zu treuen und loyalen Begleitern und bringen Kindern viele wichtige Werte bei. Außerdem ergeben manche Studien, dass die Freundschaft zum Hund Depressionen vorbeugt! Gerade in der heutigen Zeit kann so etwas für unsere Kleinen sehr wichtig sein.

Bei einem artgerecht gehaltenen Hund ist mit rund 110 € im Monat zu rechnen, wobei davon hauptsächlich das hochwertige Futter abgedeckt ist. Tierarzt- oder Versicherungskosten sind darin noch nicht vollständig abgedeckt.

Katze

Auch Katzen können tolle Begleiter von Kindern sein, wobei viele aufgrund ihrer Persönlichkeit eher zum Mitbewohner werden. Sie sind verkuschelt und loyal, wenn man ihnen entsprechenden Respekt entgegenbringt. Katzen lassen sich nichts gefallen und wehren sich auch schonmal, wenn es ihnen zu bunt wird.

Monatlich sind mit mindestens 70 € bei zwei Katzen zu rechnen, wenn diese Freigänger sind. Beachten Sie, dass Katzen je nach Rasse oft so soziale Tiere sind, dass sie einen Artgenossen brauchen.

AngebotBestseller Nr. 1
lionto by dibea Kratzbaum Kletterbaum Katzenkratzbaum Katzenbaum Höhe 145 cm Farbe... *
  • KOMFORTZONE FÜR IHRE KATZE. Dieser dibea Katzenkratzbaum aus weichem Plüsch und umfassenden...
  • IDEALES SPIEL- UND RUHEPARADIES. Die vortreffliche Ausstattung dieses Katzenbaumes mit 2 Höhlen und Plüschbällen...
  • OPTIMALE KRALLENPFLEGE MIT SISAL. Die widerstandsfähigen Sisalstämme des Katzenspielturms ermöglichen die...
Bestseller Nr. 2
rabbitgoo Kratzbaum mit Hängematte Katzenkratzbaum Stabil Katzenbaum Klein... *
  • Geräumiger und Vielseitiger Kratzbaum: Egal, ob Ihr Kätzchen oder Kater die Welt auf der oberen Sitzstange...
  • Entwickelt Für Kratzen: Von der gemütlichen Aussichtsplattform auf der Spitze hat die Katze stets alles im Blick....
  • Stabiler Und Sicherer: Der 3 schichtige Kratzbaum besteht aus strapazierfähigem Partikelholz genug für mehrere...

Fische

Fische gibt es in allen Farben und Größen und sie sind wunderbar anzusehen! Es gibt jedoch vieles zu beachten, denn nicht alle Fische leben in schöner Symbiose miteinander. Auch braucht es viel Wissen zum Thema der Aquaristik, das darf keinesfalls unterschätzt werden. Vertrauen Sie ein Aquarium nie einem Kind alleine an! Dass es den Fischen gut geht, liegt in erster Linie in Ihrer Verantwortung; auch dann, wenn das Aquarium im Kinderzimmer steht.

Im Schnitt ist nach der Einrichtung mit 20 bis 60 € im Monat zu rechnen, abhängig von den Bewohnern.

Schildkröten

Schildkröten sind nicht unbedingt verkuschelt, können aber faszinierende Beobachtungstiere sein. Monatlich ist hier mit bis zu 45 € zu rechnen, wobei 15 € davon reine Futterkosten sind. Außerdem ist auch die Pflege sehr wichtig. Für Kinder kann es ein Spaß sein, den Panzer mit einer weichen Zahnbürste zu schrubben! Doch Vorsicht, nicht alle Schildkröten sind besonders gesellig. So manches Exemplar schnappt auch schonmal zu.

Fazit

Es ist wichtig, dass die Persönlichkeit des Tieres, die ihm zum Teil schon durch die Gene mitgegeben werden, auch zu der des Kindes passen.

Sprachen Sie bitte unbedingt mit Großeltern und Freunden darüber, dass keine Tiere ohne Absprache einfach so an das Kind verschenkt werden sollen, egal zu welchem Anlass. Die Tragik ist schlimm genug, wenn das Tier in einem Heim oder auf der Straße landet.

Bild von Amanda McConnell auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 23.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart