Katzen für Allergiker – 9 Rassen vorgestellt

Viele Katzenrassen haaren stark oder produzieren Allergene, die einem Allergiker keine Freude bereiten. Es gibt allerdings einige Katzenrassen, die für Allergiker gut geeignet sind. Die sogenannten Allergiker Katzen lösen nur geringfügig Symptome aus und senken das Allergierisiko.

Viele Menschen wünschen sich eine eigene Katze als Haustier. Neben diesem Wunsch ist die Tierhaarallergie einer der häufigsten Allergien. Betroffene bekommen schnell erste Symptome und reagieren stark auf die Haare des Tieres. Wer sich als Allergiker trotzdem eine Katze als Haustier halten möchte, sollte sich an die in diesem Text vorgestellten Rassen einlesen.

Katze trotz Allergie – Geht das?

Es gibt zwar keine speziellen Allergiker Katzen, die eine Garantie dafür geben, keinerlei Symptome auszulösen, jedoch gibt es Katzenrassen, bei denen die Symptome nicht besonders stark ausfallen und erträglich sind. Studien haben sogar ergeben, dass bei kastrierten Katern weniger Allergene gefunden wurden, als bei einem nicht kastrierten Kater. Genaue Forschungsergebnisse gibt es bislang jedoch nicht. Hinzu kommt, dass die Allergene bei Katzen von Tier zu Tier verschieden sind. Es kann beispielsweise passieren, dass eine Katze aus einem Wurf allergiefreundlich ist und die andere nicht.

Tipp für Schnell-Leser: Unseren Erfahrungen nach ist das Katzenfutter von Anifit das beste auf dem Markt erhältliche Futter. Es überzeugt durch bis zu 100 % Fleischanteil, rein natürlichen Inhaltsstoffen und einem akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis. Mit dem Code „Berufungtier“ schenken wir Dir 10 % auf die erste Bestellung.  >> Jetzt Anifit Katzenfutter bestellen (Code: Berufungtier)

Daneben gibt es einige Katzenrassen, bei denen die Allergene gering sind. Diese Rassen bieten zwar keine Garantie, dass Allergiker nicht auf sie reagieren, sind aber dafür bekannt, dass sie deutlich weniger Symptome auslösen als andere Katzenrassen.

Katzen für Allergiker – 9 Rassen vorgestellt

Die Balinese

Die Balinese ist eine Rassekatze, die zu der Variante der Siamkatze gehört. Sie haben halblanges Haar, welches am Schwanz deutlich buschiger ausfällt. Die Charakterzüge der Balinese ähneln der einer Siamkatze stark. Diese Katzenrasse fühlt sich bei ihren Menschen besonders wohl, schmust und spielt gerne. Wer eine absolute Familienkatze sucht, trifft bei der Balinese die richtige Wahl. Auch für Senioren eignet sich diese Rassekatze ideal.

Die Bengalkatze

Bengalkatzen sind wunderschöne Hauskatzen, die einem kleinen Leoparden ähneln. Die Katzenrasse hat ein kurzes und zugleich dichtes Fell, welches für Allergiker besonders angenehm sein soll. Diese Katze ist äußerst intelligent und aktiv. Sie liebt das entspannte Zusammenleben mit ihren Menschen, braucht aber viel Bewegung.

Die Burma Katze

Wer eher eine temperamentvolle und trotzdem liebevolle Katze sucht, macht mit der Burma Katze nichts falsch. Man sollte jedoch wissen, dass diese Katzenrasse nicht gerne allein ist. Sie lebt am liebsten in Haushalten, wo Menschen im Home-Office arbeiten oder täglich jemand zu Hause ist. Für Allergiker ist der Schmusetiger ebenfalls geeignet.

Die Devon-Rex Katze

Die Katzenrasse Devon Rex gehört mit zu den Haustieren, die eine einzigartige Fellstruktur haben. Ihr gewelltes Fell ist nicht nur einzigartig, sondern sorgt für ein ganz besonderes Erscheinungsbild. Sie ist als Allergiker Katze bekannt und ist ruhig und anhänglich. Hinzu kommt, dass die Devon Rex nur wenig haart.

Bestseller Nr. 1
Today - Fusselrolle 16 Rollen mit 2 Abroller 95% recyceltes Material - 24 Lagen Lagen... *
  • [ ÖKOLOGISCH ]: Fussel- und Haarentfernungsroller aus hochwertigem, zu 95 % recyceltem Kunststoff aus...
  • [ EFFIZIENT ]: Extra-klebriger Fussel-Entferner für die manuelle Entfernung aller Arten von Haaren, Fusseln, Staub...
  • [ MULTIFUNKTIONAL ]: Fusselbürste zum Auffangen aller Arten von Haaren. Ideal für Tiere (Hunde, Katzen), Stoffe,...

Die orientalische Kurzhaarkatze

Wer sich für eine orientalische Kurzhaarkatze entscheidet, sollte wissen, dass es sich um eine eher weniger anhängliche Katzenrasse handelt. In berufstätigen Haushalten lebt diese Katzenrasse gerne, da sie auch einige Stunden allein bleiben kann. Trotz ihrer geringen Anhänglichkeit ist diese Katzenrasse verspielt.

Die russisch Blau

Zu einer der ruhigsten Katzenrasse gehört mitunter die russisch Blau. Sie punktet nicht nur durch ihr graublaues Fell, sondern auch durch ihre großen, smaragdgrünen Augen. Nur diese Fell- und Farbkombination ist für diese Katzenrasse typisch. Sie mag allerdings keinen Tumult und lebt gerne in einem entspannten Umfeld.

Die Siamkatze

Die Siamkatze gehört zu den besonders intelligenten Katzenrassen, die einen hohen Spieldrang besitzt. Sie mag es, sich lauthals zu unterhalten und lebt generell gerne in einem sozialen Umfeld. Sie ist als Allergiker Katze bekannt. Man sollte jedoch aufgrund ihrer Lautstärke bedenken, dass sie nicht in jedes Wohnverhältnis passt.

Die sibirische Katze

Die sibirische Katze wird als Halblanghaarkatze bezeichnet, was für einen Allergiker ein klarer Vorteil ist. Sie lebt gerne im Freien und ähnelt einer kräftigen Waldkatze. Wer sich für diese Katzenrasse entscheidet, sollte bedenken, dass es sich um ein besonders sportliches Tier handelt, welches nicht für kleinere Wohnungen geeignet ist. Ideal wäre sogar eine Wohnung oder ein Haus mit offenem Zugang zum Garten.

Die Sphynx

Die Sphynx-Katze ist vielen wahrscheinlich auch unter dem Namen „Nacktkatze“ bekannt. Diese Katzenrasse besitzt kein Fell und ist daher einer der beliebtesten Katzenrassen für Allergiker. Aufgrund des fehlenden Fells ist es für diese Rassekatze jedoch wichtig, ausreichend Wärme zu bekommen. Besonders im Winter sind die Katzen darauf angewiesen, Kleidung zu tragen, um nicht zu frieren.

Unser Exklusiv-Tipp für Katzenliebhaber: Ihr wollt Euren Stubentiger optimal ernähren? Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Katzenfutter von Anifit gemacht.>> Jetzt Anifit Katzenfutter bestellen (Code: Berufungtier) Ja, nach unserer Meinung ist es momentan das beste Katzenfutter auf dem Markt – mit bis zu 100% Fleischanteil, rein natürlichen Inhaltsstoffen und einem akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis. Mit dem Code „Berufungtier“ schenken wir Dir 10 % auf die erste Bestellung.  

Fazit

Allergiker Katzen gibt es in der Form zwar nicht. Jedoch gibt es zahlreiche Katzenrassen, die bei einem Allergiker nur geringe oder wenige Symptome auslösen. Wer unter einer Katzenhaarallergie leidet und trotz alledem den Wunsch nach einer eigenen Hauskatze hat, sollte sich im Vorfeld informieren, welche Katzenrasse am besten geeignet ist. Einige Katzenrassen haaren nur wenig bis gar nicht oder lösen keinerlei Allergene aus. Es ist außerdem zu empfehlen, sich vor dem Kauf mit einem Züchter in Verbindung zu setzen und zu schauen, ob man auf die ausgewählte Rasse reagiert oder ob das Zusammenleben funktionierten kann.

Bild: ©Довидович Михаил/ stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 23.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart