Dürfen Hamster Erdbeeren essen?

Dürfen Hamster Erdbeeren essen?

Eine artgerechte und gesunde Ernährung ist für einen Hamster genauso wichtig, wie für andere Haustiere auch. Obst und Gemüse gehören mit auf den Speiseplan der kleinen Nager. Doch dürfen Hamster tatsächlich alles essen? Dürfen Hamster Erdbeeren essen? Oder sollte man lieber auf die ein oder anderen Obst- und Gemüsesorten verzichten? Wir möchten weitere Informationen dazu bieten, ob Hamster Erdbeeren essen dürfen oder ob es Risiken gibt, die dahinter stecken und auf die der Halter achten muss.

Dürfen Hamster Erdbeeren essen?

Erdbeeren enthalten sehr viele wichtige Vitamine und Nährstoffe und sind für den Hamster genauso gesund, wie für uns Menschen. Allerdings sollten Erdbeeren nur als Snack zwischendurch verfüttert werden. Das bedeutet, dass Hamster gerne mal eine Erdbeere essen dürfen, jedoch in Maßen. Kleinere Hamster sollten gar keine Erdbeeren essen. Erst, wenn das Tier ausgewachsen ist, darf es etwa ein Viertel Erdbeere sein. Mehr sollte man seinem Haustier nicht verfüttern. Demnach gehören Erdbeeren zu den Lebensmitteln, die als gute Ergänzung in der Ernährung liegen.

Vorteile von Erdbeeren für Hamster

Wie schon erwähnt, dürfen Hamster Erdbeeren in kleinen Mengen zu sich nehmen. Sie sind in Maßen völlig unbedenklich für den Nager. In Erdbeeren selbst sind viele wichtige Vitamine enthalten, die auch für einen Hamster gesund sind. Dazu zählen Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C und E. Auch weitere Nährstoffen, wie beispielsweise Eisen, Kalium, Zink und Folsäure gehören zu den wichtigen Bestandteilen in der Erdbeere.

Es gibt zahlreiche Studien, die sogar sagen, dass der Verzehr von Erdbeeren das Herz- und Kreislaufsystem verbessert. Außerdem regen Erdbeeren den Appetit der Tiere an und helfen bei Fressunlust. Hinzu kommt, dass Erdbeeren in Maßen beim Hamster für ein schönes Zahnfleisch und schöne Zähne sorgen. Sie helfen bei Verstopfung und können sogar die gesamte Darmflora verbessern.

Erdbeeren bieten daher einige klare Vorteile und sind als Leckerbissen zwischendurch geeignet. Es gibt aber auch noch einige wichtige Punkte, auf die man bei der Fütterung von Erdbeeren besonders achten muss.

Bestseller Nr. 1
Dehner Nagersnack, Obst-Mix, 8 x 200 g (1.6 kg) *
  • erlesene Mischung für Kleintiere
  • fruchtiger Snack für zwischendurch
  • ausschließlich ausgesuchte Obstsorten
Bestseller Nr. 2
JR FARM Heu-Schlemmertunnel Obst-Mix 125 g *
  • Ergänzungsfuttermittel und Behausung für alle Nager und Zwergkaninchen.
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
LuCano 1 kg Obst + Gemüseflocken mit Kräutern | glutenfrei - getreidefrei | Barf... *
  • ✅ auch in 5 kg oder 10 kg Einheiten besonders günstig
  • ✅ Ergänzungsfutter ideal zum BARFEN - ohne Getreide und Glutenfrei
  • ✅ 1/3 LuCano Ost + Gemüseflocken mit 2/3 warmen Wasser und nach kurzem stehen lassen sind Diese fertig zur...

Risiken für die Hamstergesundheit

In der freien Wildbahn fressen Hamster einfach alles. Sie ernähren sich dort nicht nur von Obst oder Gemüse, sondern fressen auch Insekten. In der Haustierhaltung selbst werden Hamster in der Regel mit viel Obst und Gemüse, aber auch mit Körnermischungen gefüttert. Alles wichtige Bestandteile für die Gesunderhaltung des Tieres und vor allem für eine artgerechte und gesunde Ernährung.
Besonders wichtig in der Hamsterernährung ist es, dass die Vierbeiner feste Nahrung zu sich nehmen. Das bedeutet, dass sie Körner oder Pellets fressen sollten. Weichere Nahrung, wie beispielsweise Erdbeeren, sollten nur als Snack verfüttert werden.

Ebenso können zu viele Erdbeeren bei einem Hamster schnell zu Durchfall führen. Man sollte außerdem bedenken, dass in Erdbeeren knapp 90 % Wasser enthalten ist. Aufgrund dessen sind Erdbeeren harntreibend, was wiederum die Nieren bei einem Hamster stark belasten kann. Aufgrund dessen ist es umso wichtiger, Erdbeeren nur in Maßen zu füttern.

Erdbeeren für Hamster zubereiten

Bei der Zubereitung von Erdbeeren für das eigene Haustier ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass nur unbehandelte Erdbeeren verfüttert werden. Diese können beispielsweise aus dem heimischen Garten kommen oder von einem Bio-Fachgeschäft. Andere Erdbeeren könnten beispielsweise gedüngt oder mit einem Pflanzenmittel besprüht worden sein. Genau das kann den Hamster krank machen.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, seinen Hamster mit getrockneten Erdbeeren zu füttern. Doch auch dort sollte man unbedingt auf Bio-Produkte achten. Außerdem sollten die getrockneten Erdbeeren keinerlei Zucker enthalten, da dieser zu Diabetes führen kann.

Übrigens: Die Erdbeeren kann man auch selbst trocknen und an seinen Hamster verfüttern. Dabei ist es allerdings sehr wichtig, dass sie richtige getrocknet werden, damit sich kein Schimmel oder andere Bakterien auf dem Obst bilden. Geraden, wenn der Hamster schlechtes Obst, in dem Falle Erdbeeren frisst, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Das Fazit: Erdbeeren als Leckerchen birgt keine Gefahren

Wer seinem Hamster etwas Gutes tun möchte, kann hin und wieder eine frische oder auch getrocknete Erdbeere verfüttern. Wichtig ist, dass diese nur als Leckerchen und vor allem in Maßen verfüttert werden, da es sonst zu gesundheitlichen Problemen kommen kann. Genauso wichtig ist es auf Bio-Produkte zu achten, da diese keinerlei Dünger oder andere Pflanzenmittel enthalten. Wer daher eine frische Erdbeere füttern möchte, sollte auf eine biologische Herkunft und auch auf die korrekte Menge achten. Ein kleiner Zwerghamster braucht nur ein kleines Stück Erdbeere als Leckerchen. Ein großer Goldhamster hingegen kann bereits ein Viertel Erdbeere als Snack bekommen. Wer lieber auf getrocknete Erdbeeren setzt, kann diese entweder selbst herstellen oder sollte darauf achten, dass kein Zucker oder andere schädliche Inhaltsstoffe enthalten sind. Hamster gehören mit zu den absoluten Feinschmeckern und lieben es zwischendurch einfach ein bisschen mehr Abwechslung und somit Leckereien zu bekommen. Häufig werden getrocknete Erdbeeren von den kleinen Nagern jedoch deutlich lieber gegessen, als beispielsweise frische Erdbeeren.

Bild von NanaSod auf Pixabay

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

BerufungTier.de -Tierblog
Logo
Shopping cart